AkupunkturPraxis 2021; 2(02): 70-83
DOI: 10.1055/a-1350-2400
CME-Fortbildung

Tendinopathien

Rainer Kamp

Der Begriff Tendinopathie beschreibt ein großes Spektrum nicht rupturierter klinischer Zustände an Sehnen, die mit Schmerzen, Schwellungen, Funktionsminderung und anderen Symptomen auftreten können. Diese können als Folge sowohl primärer und akuter als auch chronisch degenerativer pathologischer Gewebsveränderungen auftreten. „Tendinopathie“ ist dabei ein Oberbegriff für pathologische Veränderungen innerhalb der Sehne, die als Fehler bei der Herstellung einer homöostatischen Antwort des Sehnengewebes auf unterschiedliche Reize, Belastungen und Traumata bezeichnet werden können [2]. Die Ätiologie von Sehnenschäden ist multifaktoriell.



Publication History

Publication Date:
14 May 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany