Z Geburtshilfe Neonatol
DOI: 10.1055/a-1345-9835
Kasuistik

Infektion durch Herpes simplex Virus bei zwei unreifen Frühgeborenen – Diagnostisches und therapeutisches Management

Herpes Simplex Virus Infection in Two Premature Infants – Diagnostic and Therapeutic Management
Roland Haase
1  Abteilung für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin, Universitätsklinikum Halle (Saale), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle (Saale), Deutschland
2  Klinik für Neonatologie und Kinderintensivmedizin, St. Elisabeth & St. Barbara Krankenhaus, Halle (Saale), Deutschland
,
3  Universitätsklinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin, Universitätsklinikum Halle (Saale), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle (Saale), Deutschland
,
Jan Baier
1  Abteilung für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin, Universitätsklinikum Halle (Saale), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle (Saale), Deutschland
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Herpes simplex Virus Typ 1 oder 2 (HSV-1/2) Infektionen bei Neugeborenen sind selten, aber insbesondere bei systemischen Verlauf mit einer hohen Morbidität und Mortalität belastet. Frühgeborene gehören aufgrund ihrer immunologischen Unreife und der häufig unspezifischen, Sepsis-ähnlichen Klinik einer HSV-1/2 Infektion zu einer besonders gefährdeten Gruppe. Wir stellen das diagnostische und therapeutische Management bei 2 unreifen Frühgeborenen mit systemischer HSV Infektion vor. Beide erhielten entsprechend aktuellen Empfehlungen nach initialer parenteraler Intensivtherapie eine orale Aciclovir Suppressionstherapie.

Abstract

Herpes simplex virus type 1 or 2 (HSV 1/2)-related infections in neonates are rare but associated with high morbidity and mortality, especially if specific treatment is delayed. Due to immaturity of the immunological system, premature infants are particularly at risk. In addition, symptoms of neonatal HSV infections may imitate prematurity-related problems, such as sepsis. So, a thorough patient’s history and appropriate diagnostic measures are important to confirm the diagnosis. We present 2 premature infants with systemic HSV infections and discuss diagnostic and therapeutic management. Both were treated with intravenous acyclovir followed by enteral aciclovir suppressive therapy.



Publication History

Received: 04 November 2020

Accepted after revision: 17 December 2020

Publication Date:
02 February 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany