Der Klinikarzt 2020; 49(12): 550-558
DOI: 10.1055/a-1318-9382
Schwerpunkt

Medikamentöse Therapie der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED)

Stand 2020
Julia Morgenstern
1  Abteilung für Gastroenterologie, Pulmologie und allgemeine Innere Medizin, Evangelisches Krankenhaus Kalk gGmbH, Köln
,
Konrad Streetz
1  Abteilung für Gastroenterologie, Pulmologie und allgemeine Innere Medizin, Evangelisches Krankenhaus Kalk gGmbH, Köln
› Author Affiliations

ZUSAMMENFASSUNG

Die Therapie der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) unterliegt insbesondere in den letzten 2 Jahrzehnten einem deutlichen Wandel. Steroide nehmen in der Behandlung der akuten Entzündung sowohl beim Morbus Crohn als auch der Colitis ulcerosa zwar immer noch einen wichtigen Platz ein, stellen jedoch keine langfristige Therapieoption dar.

Eine Vielzahl neuer galenischer Formulierungen bekannter Medikamente, der Einsatz von Biologika und neuer kleinmolekularer Inhibitoren (mit weiteren Wirkstoffen in der Entwicklung) erweitern die therapeutischen Möglichkeiten erfreulicherweise und führen damit zu einer Verbesserung der Lebensqualität der Patienten.

Die große Herausforderung für den Behandler ist neben der Wahl des geeigneten Medikaments zum richtigen Zeitpunkt, zunehmend auch ein zielgerichtetes Management der Therapie. Hierzu gehören Dosisanpassungen der Therapeutika, geeignete Ko-Medikationen und ein genaues Monitoring des Krankheitsverlaufs.



Publication History

Publication Date:
15 December 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany