Neonatologie Scan 2021; 10(02): 114-115
DOI: 10.1055/a-1314-1159
Aktuell
Eltern-Kind-Kontakt

COVID-19: Familienzentrierte Pflege in der Neonatologie unter Pandemiebedingungen

Seit Mitte der 1990er Jahre werden bei der Betreuung intensivmedizinisch behandlungsbedürftiger Neugeborener die Eltern und Geschwister intensiv mit einbezogen. Die gegenwärtige COVID-19-Pandemie gefährdet diese mittlerweile zum Standard gewordene familienzentrierte Pflege erheblich. Welche Schwierigkeiten im Klinikalltag entstehen und mit welchen Dilemmata das medizinische Personal ringt, berichtet ein US-Forscherteam.

Fazit

Die gegenwärtige Pandemie trifft alle hart – die Neugeborenen, ihre Familien aber auch das Klinikpersonal, so das Fazit der Autorinnen und Autoren. Trotz COVID-19 behalten die Prinzipien der familienzentrierten Pflege aber ihre Gültigkeit, meinen sie: Die Kinder brauchen ihre Familien und die Familien ihre Kinder. Aufgabe der Kliniken ist es, diesen Bindungsprozess auch unter Pandemiebedingungen bei größtmöglicher Sicherheit zu gewährleisten.



Publication History

Publication Date:
20 May 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany