Handchir Mikrochir Plast Chir
DOI: 10.1055/a-1306-0566
Übersichtsarbeit

Der Einfluss von Gewinnung und Verarbeitung auf das Regenerationspotenzial von Fettstammzellen und die Adipozytenvitalität

The influence of harvesting and processing on the regenerative potential in fat grafting
Marie-Luise Klietz
1  Sektion Plastische Chirurgie an der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsklinikum Münster, Münster
2  Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsklinikum Münster, Münster
3  Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Institut für Muskuloskelettale Medizin, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
,
Maximilian Kückelhaus
1  Sektion Plastische Chirurgie an der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsklinikum Münster, Münster
3  Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Institut für Muskuloskelettale Medizin, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
4  Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, Fachklinik Hornheide, Münster
,
Philipp Wiebringhaus
1  Sektion Plastische Chirurgie an der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsklinikum Münster, Münster
3  Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Institut für Muskuloskelettale Medizin, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
4  Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, Fachklinik Hornheide, Münster
,
Michael J. Raschke
1  Sektion Plastische Chirurgie an der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsklinikum Münster, Münster
2  Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsklinikum Münster, Münster
,
Tobias Hirsch
1  Sektion Plastische Chirurgie an der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsklinikum Münster, Münster
3  Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Institut für Muskuloskelettale Medizin, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
4  Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, Fachklinik Hornheide, Münster
,
Matthias M. Aitzetmüller
1  Sektion Plastische Chirurgie an der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsklinikum Münster, Münster
3  Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Institut für Muskuloskelettale Medizin, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
4  Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, Fachklinik Hornheide, Münster
› Institutsangaben

Zusammenfassung

Der autologe Lipotransfer stellt eine etablierte Innovation der Plastischen Chirurgie dar. Als Methode zur Mammarekonstruktion und -augmentation bietet er eine klinisch immer bedeutender werdende Alternative zu den konventionellen Verfahren wie der Lappenchirurgie oder der Verwendung von Silikonimplantaten.

Der Erfolg oder Misserfolg des autologen Lipotransfers hängt größtenteils vom Überleben der im Fett befindlichen Fettstammzellen ab.

Diese Überlebensrate ist wiederum von einem komplexen Zusammenspiel der Zwischenschritte bei der Fettabsaugung und potenzieller Aufbereitung des Fettgewebes abhängig.

Dieses Review beleuchtet die entscheidenden Prinzipien zur Erzielung optimaler Ergebnisse.

Abstract

The autologous lipotransfer represents an established method in the field of Plastic Surgery. As a reliable and safe method for breast reconstruction and breast augmentation it offers an alternative to established methods such as implants and flap surgery.

Survival rate of adipose derived stromal cells limits success or failure of fat grafting. Slight changes in the fat grafting process can lead to huge changes in ADSC-survival rate.

This review wants to optimize the fat-grafting process to ensure best outcomes.



Publikationsverlauf

Eingereicht: 22. Oktober 2020

Angenommen: 29. Oktober 2020

Publikationsdatum:
02. Februar 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany