Allgemeine Homöopathische Zeitung 2021; 266(01): 5
DOI: 10.1055/a-1252-6172
Forum
Referate

Mercurius solubilis bei COVID-19

Contributor(s):
Christian Lucae

In diesem Letter to the Editor beschreiben die Autoren die adjuvante homöopathische Behandlung von 104 Patienten in 2 Krankenhäusern in Mumbai. Im Vergleich zu den rein konventionell behandelten Covid-19-Patienten konnten die zusätzlich homöopathisch Behandelten zwischen 3–7 Tage früher entlassen werden. Insgesamt wurden dabei 25 verschiedene Arzneien verschrieben. Nach einer Auswertung von 143 Symptomen konnte Mercurius solubilis als „genus epidemicus“ bestimmt werden. Ein Materia-medica-Abgleich bestätigte typische Merkmale wie ARDS, Geschmacksverlust, Aphthen und weitere Symptome.

Im 2. Teil der Untersuchung wurden 13 charakteristische Symptome in einen Fragebogen aufgenommen, der dann weiteren 68 Covid-19-Patienten vorgelegt wurde. Bei mindestens 8 übereinstimmenden Symptomen wurde Mercurius solubilis C200 3 × täglich für 1 Woche verschrieben. Alle Patienten hätten sich rasch erholt. Mittlerweile würde Mercurius solubilis auch präventiv eingesetzt und bereits über 1.000 Menschen in einem Corona-Hotspot in Mumbai verabreicht.

Die Autoren empfehlen, Mercurius solubilis auch in anderen Ländern als Hauptmittel für Covid-19 im Sinne des „genus epidemicus“ in Betracht zu ziehen.

Christian Lucae



Publication History

Publication Date:
19 January 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Karl F. Haug Verlag in Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany