Tierarztl Prax Ausg G Grosstiere Nutztiere 2020; 48(05): 338-343
DOI: 10.1055/a-1236-4886
Übersichtsartikel

Tierschutzprobleme von der Aufzucht bis zur Schlachtung in Rinderbetrieben aus amtstierärztlicher Sicht

Animal welfare problems from rearing to slaughter on cattle farms from an official veterinarian’s perspective
Peter Scheibl
Landesinstitut Tiergesundheit I, TG 1 – Tierschutz, Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Oberschleißheim
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Bei der amtlichen Kontrolle rinderhaltender Betriebe in Deutschland sind einige den Tierschutz betreffenden Verstöße regelmäßig zu beanstanden. In diesem Beitrag werden zunächst die rechtlichen und fachlichen Grundlagen für RinderhalterInnen sowie grundlegende Begriffe erläutert. Anschließend werden Tierschutzprobleme bei der Aufzucht von Kälbern und Jungrindern, der Haltung von Milch- und Mastrindern, dem Transport und der Nottötung von Rindern aus der Sicht der Veterinärbehörden diskutiert. Praktizierenden TierärztInnen soll vermittelt werden, wie ihre KollegInnen in den Veterinärämtern Tierschutzverstöße bewerten. Mit der Weitergabe dieser Bewertungsgrundlagen an die Klientel kann zur Vermeidung von Schmerzen und Leiden beim Rind beigetragen werden.

Abstract

Official inspections of cattle farms in Germany regularly reveal a number of violations concerning animal welfare. This article first addresses the legal basis and technical principles, including basic terms, for cattle farmers. Subsequently, a discussion of animal welfare problems associated with the raising of calves and young cattle, dairy and beef cattle farming, transportation, as well as emergency slaughter of cattle from the viewpoint of veterinary authorities is provided. The aim is to familiarize practicing veterinarians with the methods for the assessment of animal welfare violations as performed by official veterinarians. Providing clients with information on these evaluation criteria may contribute to an avoidance of pain and suffering in cattle.



Publication History

Received: 06 February 2020

Accepted: 15 June 2020

Publication Date:
20 October 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

 
  • Literatur

  • 1 Tierschutzgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 18. Mai 2006 (BGBl. I S. 1206, 1313), das zuletzt durch Artikel 101 des Zweiten Gesetzes zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 vom 20. November 2019 (BGBl. I S. 1626) geändert worden ist
  • 2 Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. August 2006 (BGBl. I S. 2043), die zuletzt durch Artikel 3 Absatz 2 des Gesetzes zur Änderung futtermittelrechtlicher und tierschutzrechtlicher Vorschriften vom 30. Juni 2017 (BGBl. I S. 2147) geändert worden ist
  • 3 Ständiger Ausschuss des Europäischen Übereinkommens zum Schutz von Tieren in landwirtschaftlichen Tierhaltungen vom 10. März 1976 (1988): Empfehlung für das Halten von Rindern (Europaratsempfehlungen). Im Internet: https://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/Tier/Tierschutz/GutachtenLeitlinien/EU-HaltungRinder.pdf?__blob=​publicationFile; Stand: 24.01.20
  • 4 Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (2016): Leitfaden für eine optimierte Kälberaufzucht. Im Internet: https://www.laves.niedersachsen.de/startseite/tiere/​tierschutz/tierhaltung/rinder/leitfaden-fuer-eine-optimierte-kaelber​aufzucht-145684.html; Stand: 24.01.20
  • 5 Niedersächsisches Ministerium für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (2007): Tierschutzleitlinie für die Milchkuhhaltung. Im Internet: https://www.ml.niedersachsen.de/themen/tiergesundheit_tierschutz/tierschutz/tierschutzplan_​niedersachsen/rinder/rinder-110869.html; Stand: 26.01.20
  • 6 Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (2017): Leitfaden für ein sachgerechtes Scoring von Lahmheit, Sprunggelenksveränderungen und Verschmutzung bei Milchkühen. Tierschutz-relevante Indikatoren bei Milchkühen in Niedersachsen: praktische Umsetzung. Im Internet: https://www.ml.niedersachsen.de/themen/tiergesundheit_tierschutz/tierschutz/tierschutzplan_niedersachsen/rinder/rinder-110869.html; Stand: 26.01.20
  • 7 Verwaltungsgericht Münster (2019): Beschluss 11 L 843/19 vom 20.12.2019
  • 8 TVT (Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz, 2006): Ganzjährige Freilandhaltung von Rindern, Merkblatt Nr. 85. Im Internet: https://www.tierschutz-tvt.de/alle-merkblaetter-und-stellungnahmen/#c290; Stand: 28.01.20
  • 9 Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (2018): Tierschutzleitlinie für die Mastrinderhaltung. Im Internet: https://www.laves.niedersachsen.de/download/139604/Tierschutzleitlinie_fuer_die_Mastrinderhaltung.pdf; Stand: 24.01.20
  • 10 Verordnung (EG) Nr. 1/2005 des Rates vom 22. Dezember 2004 über den Schutz von Tieren beim Transport und damit zusammenhängenden Vorgängen sowie zur Änderung der Richtlinien 64/432/EWG und 93/119/EG und der Verordnung (EG) Nr. 1255/97, zuletzt geändert durch Berichtigung ABl. L 137 vom 24.5.2017, S. 40 (2017/625)
  • 11 Verordnung (EG) Nr. 1099/2009 des Rates vom 24. September 2009 über den Schutz von Tieren zum Zeitpunkt der Tötung, zuletzt geändert durch die Durchführungsverordnung (EU) 2018/723 der Kommission vom 16. Mai 2018