Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2020; 15(06): 36-41
DOI: 10.1055/a-1235-8958
Praxis
Grundlagen und Behandlung
© Karl F. Haug Verlag in Georg Thieme Verlag KG

Botschafter des Ostens

Martina Bögel-Witt
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 October 2020 (online)

Summary

Die Leber hat in der TCM die Aufgabe, das Qi zu bewegen und zu verteilen sowie das Blut zu speichern. Sie korrespondiert mit anderen Zang-Organen und ist an einer Vielzahl von Erkrankungen beteiligt. Insbesondere Stimmungsschwankungen, Störungen der Augen und des Schlafes sowie Kopfschmerzen zeigen häufig einen Zusammenhang mit Leberstörungen wie Aufsteigendes Leber- Yang, Leber-Qi-Stagnation oder Loderndes Leber-Feuer. Im Fallbeispiel kann eine fortschreitende Makuladegeneration durch ein sehr spezifisches Akupunktur- und Tuinakonzept stabilisiert werden.