Flugmedizin · Tropenmedizin · Reisemedizin - FTR 2020; 27(05): 213
DOI: 10.1055/a-1231-3236
Journal-Club
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Weitere Studien für klare klinische Empfehlungen notwendig

Prädiktive Faktoren und Prävention von Kinetosen während Parabelflügen
Leopold Lecheler
1  Köln
,
Alexandra Noppe
1  Köln
,
Timo Frett
1  Köln
,
Susanne Koch
1  Köln
,
Patricia Löhr
1  Köln
,
Ruth Hemmersbach
1  Köln
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
26 October 2020 (online)

Astronauten berichten im Rahmen von Raumflügen über Symptome im Sinne von Kinetosen (engl. „(Space) Motion Sickness“), welche innerhalb der ersten 72 Stunden in der Schwerelosigkeit zu teils deutlicher Beeinträchtigung führen [1]. Zur Erforschung der Auswirkungen von Schwerelosigkeit werden Parabelflüge durchgeführt, um den Effekt der Mikrogravitation zu untersuchen [2]. Auch hierbei leiden die der Schwerelosigkeit ausgesetzten Menschen unter ähnlichen Beschwerden. Die Autoren der vorgestellten Studie versuchen, beobachtend anhand von 246 Parabelflugberichten, das Problem der assoziierten Kinetosen zu erfassen und prädiktive sowie modifizierende Faktoren zu identifizieren.