Flugmedizin · Tropenmedizin · Reisemedizin - FTR 2020; 27(05): 240-242
DOI: 10.1055/a-1231-3225
Gesellschaft
DTG
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin, Reisemedizin und Globale Gesundheit (DTG) e. V.

Further Information

Publication History

Publication Date:
26 October 2020 (online)

Liebe Mitglieder und Freunde der DTG,

nach dem Sommer ist es wie vor diesem – COVID-19 hält uns alle weiterhin in Atem. Die größte Hoffnung wird von vielen weiterhin in die Impfstoffentwicklung gesetzt, allerdings musste zwischenzeitlich eine der ersten Phase-III-Studien schon für kurze Zeit pausiert werden. Es wird über die Teststrategie debattiert, Corona-Ampeln werden diskutiert und es wird darum gerungen, wie und wo die Masken zu tragen sind. Es bleiben bewegte Zeiten – lokal wie global.

Apropos lokal: Am 1. Oktober hat unser Mitglied Christian Drosten im Schloss Bellevue in Berlin aus den Händen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Bundesverdienstorden für seine herausragende Rolle bei der Bekämpung der Coronapandemie erhalten, wozu wir ihm herzlich gratulieren! Das Motto der Ordensverleihung war „Vereint und füreinander da“. Es ist nicht sein erstes Verdienstkreuz: Bereits im Jahr 2005 hat er das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland für seinen während der SARS-Epidemie im März 2003 hohen persönlichen Einsatz bei der Identifizierung des bis dahin unbekannten SARS-Coronavirus und die Etablierung eines schnellen diagnostischen Testsystems aus den Händen der damaligen Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt erhalten. Und ebenfalls ganz aktuell: Unser Mitglied und Vorsitzende des StAR, Camilla Rothe (München), wird vom Time-Magazin zu den „The 100 Most Influential People of 2020“ gezählt – Kategorie Pioneers. Liebe Camilla, das ist nicht alltäglich – herzliche Gratulation dazu!

Apropos global: Wir hatten Kolleginnen und Kollegen in den Tropen gebeten, uns ihre Einschätzungen von vor Ort zu geben und diese in der letzten FTR abgedruckt. Diese finden Sie auch weiterhin online auf unserer Homepage, inzwischen um weitere Stimmen ergänzt – schauen Sie doch mal vorbei – so wie täglich über 400 weitere Interessierte, die unsere Internetseiten besuchen.

Dank und Willkommen

In unserer FTR-Hochsommerausgabe konnten wir zudem unsere langjährigen Mitglieder namentlich würdigen – sofern diese der Veröffentlichung zugestimmt haben. Leider haben wir dabei übersehen, dass auch Walter Köhler aus Koblenz sein Einverständnis gegeben hatte, sodass wir ihm nun an dieser Stelle noch herzlich zum 10-jährigen Jubiläum gratulieren. Birgit Euteneuer konnten wir auch nicht aufführen, da uns ihre Einverständniserklärung am Tag der Drucklegung noch nicht vorlag. Inzwischen ist diese eingegangen und so drucken wir auch ihr Jubliäum hier noch sehr gerne mit einer herzlichen Gratulation ab. Ein herzliches Willkommen gilt auch immer wieder unseren Neumitgliedern – schön, dass Sie gerade in diesen bewegten Zeiten unser Gesellschaftsnetzwerk mit ihrer Expertise verstärken!


#

Gedenken

Zutiefst zu betrauern haben wir als Gesellschaft das Ableben von unserem tropen- und reisemedizinischen Mitstreiter, Initiator, Motivator, Freund und Mitglied Frank von Sonnenburg (München). Bitte finden Sie unseren Nachruf hier abgedruckt. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und wünschen seiner Familie Kraft und Trost für diese schwere Zeit.

JUBILÄEN

25 Jahre Mitglied

  • Birgit Euteneuer, Bad Kreuznach

10 Jahre Mitglied

  • Walter Köhler, Koblenz

NEUE MITGLIEDER
  • Friederike Besch, Berlin

  • Kai Gesing, Frankfurt

  • Friederike Hunstig, Hamburg

  • Kirsten Schmidt-Hellerau, Köln

  • Inka Schmitz, Tübingen

  • Anika Schrodke, Wilhelmshaven

  • Jonas Seebacher, Innsbruck

  • Annette Weimann, Waiblingen

  • Timo Wolf, Frankfurt


#

Ausschuss Leitlinien

Im Ausschuss Leitlinien hat es einen Wechsel gegeben. Der langjährige Leiter Stefan Schmiedel (Hamburg) hat den Vorsitz abgegeben. Wir danken ihm herzlich für sein leidenschaftliches Engagement und seinen unermüdlichen Einsatz für diesen Ausschuss, der ihm und seinen Mitstreitenden viel ehrenamtliches Engagement – neben den vielfältigen beruflichen Belastungen – abverlangt hat.

NACHRUF

Die DTG trauert mit dem Tropeninstitut am LMU Klinikum München um Prof. Frank von Sonnenburg, der am 21.08.2020 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist.


Nach dem Medizinstudium in Köln und München und seiner Medizinalassistentenzeit war Frank von Sonnenburg für über 40 Jahre mit kurzen Unterbrechungen für das Tropeninstitut München tätig.

Zoom Image
Prof. Dr. med. Frank von Sonnenburg *08.05.1946 †21.08.2020.

1986 erlangte er einen Master in Public Health mit Schwerpunkt Epidemiologie von der Universität in Honolulu, USA. Anschließend arbeitete er für 3 Jahre für die WHO und initiierte in Tansania ein Programm zur Bekämpfung von HIV/AIDS. Dies bildete den Grundstein für die noch heute bestehende Partnerschaft des Münchener Tropeninstituts mit der Universität in Mbeya/Tansania.


Nach seiner Rückkehr habilitierte er sich 1991 an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Fach Tropenmedizin und wurde stellvertretender Leiter des dortigen Tropeninstituts.


Von Sonnenburg leitete wissenschaftliche Studien in zahlreichen tropischen Ländern; Schwerpunktthemen waren dabei die Epidemiologie von HIV/AIDS in Afrika, die Ätiologie fieberhafter Erkrankungen in den Tropen, die Entwicklung der Semiimmunität gegen Malaria und die Ätiologie der Reisediarrhö.


Im Rahmen seiner Forschungsprojekte war er in zahlreichen tropischen Ländern tätig, u. a. in Mali, Uganda, Tansania, Jamaika, Laos, Kambodscha, Vietnam und auf den Philippinen.


Später legte er seinen wissenschaftlichen Fokus auf die Entwicklung und Erforschung von Impfstoffen und war als Experte von 1997–2013 Mitglied der Ständigen Impfkommission am RKI (STIKO).


Frank von Sonnenburg etablierte die tropenmedizinische Ambulanz in München als Standort im GeoSentinel Netzwerk.


Seine große Expertise brachte er auch in die DTG ein, als langjähriger Berater im Beirat und als gewähltes Mitglied des Vorstands.


Er war aktives Mitglied der International Society of Travel Medicine (ISTM), für viele Jahre deren Schatzmeister und von 2005–2007 Präsident der Fachgesellschaft. Er organisierte für die ISTM Kongresse u. a. in Innsbruck (2001) und in Budapest (2009), an die sich die Teilnehmer nicht nur aufgrund der Exzellenz des wissenschaftlichen Programms, sondern auch wegen der besonderen, familiären Atmosphäre gerne zurückerinnern.


Neben seinen wissenschaftlichen Verdiensten wurde „Sonni“ von seinen Kollegen für seine Energie, seinen visionären Führungsstil, seine für diese Generation von Ärzten ungewöhnlichen IT-Kenntnisse und seine unerschöpfliche Lebenslust geschätzt. Er war bis an sein Lebensende passionierter Schachspieler, Skifahrer und Kite-Surfer.


Frank von Sonnenburg verstarb nach kurzer schwerer Krankheit am 21.08.2020 im Kreis seiner Familie. Er wurde auf dem Waldfriedhof München beigesetzt. Seiner Ehefrau und seinen beiden Söhnen gilt unser aufrichtiges Beileid.


Camilla Rothe

Lieber Stefan, ein ganz herzliches Dankeschön im Namen aller Mitglieder und besonders vom Vorstand für Deine tolle Arbeit!

Der Ausschuss Leitlinien ist ein besonders wichtiger für unsere Gesellschaft, da wir als wissenschaftliche Gesellschaft neben den jährlichen Empfehlungen zu den Reiseimpfungen und der Malariaprophylaxe (die durch den StAR erarbeitet werden) als Kernaufgabe auch die Erstellung und Pflege der Leitlinien zur Diagnostik und Behandlung von importierten Tropenkrankheiten wie u. a. der Malaria, Schistosomiasis, Leishmaniasis und der Amöbiasis verantworten.

Daher freut es uns sehr, dass wir diesen Ausschuss auch zukünftig in sehr guten und erfahrenen klinischen Händen wissen dürfen: Michael Ramharter und Benno Kreuels (beide Hamburg) haben sich bereiterklärt die Leitung zu übernehmen. Wir wünschen Euch dafür gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern des Ausschusses (deren Namen finden Sie auf unserer Homepage unter „ueber-die-dtg/ausschuesse/leitlinien“ ) viel Motivation, Geschick und Begeisterung dafür, den Kolleginnen und Kollegen im deutschsprachigen Raum eine qualitativ hochwertige und gut lesbare Handreichung für die sichere Diagnostik und Behandlung von Patienten mit Tropenkrankheiten zu geben. Damit rettet Ihr Leben!


#

Ergänzung „Reisemedizin“ im Namen der DTG

Unsere Gesellschaft hieß bei ihrer Gründung 1907 „Deutsche Tropenmedizinische Gesellschaft", wurde später in „Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin" umbenannt und erhielt 1997 den Namenszusatz „Internationale Gesundheit“. Diesen haben wir im letzten Jahr in „Globale Gesundheit“ geändert. Seit September 2020 hat unsere Gesellschaft nun offiziell einen neuen – erweiterten – Namen: „Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin, Reisemedizin und Globale Gesundheit (DTG) e.V.“. Auf unserer Mitgliederversammlung am 7. August in Tübingen hatten wir dies so einstimmig beschlossen, da die Reisemedizin eine sehr wichtige Aktivität unserer Gesellschaft und deren Mitglieder ist, wir aber feststellen mussten, dass dies teilweise nur ungenügend bekannt ist. Am 15. September wurde die Namensänderung vom Amtsgericht entsprechend eingetragen.


#

Neuwahl des Vorstands

Turnusmäßig wird der Vorstand der DTG im nächsten Jahr neu gewählt. Dies erfolgt Anfang 2021 – zum ersten Mal mit einem internetbasierten Wahlsystem, bei dem jedes Mitglied per E-Mail einen individuellen Link zur Abstimmung zugesandt bekommt. Dieses System wird der DTG viel Geld und Mühe ersparen!

Daher unsere Bitte: Sollten Sie uns noch keine E-Mail-Adresse zugesandt haben, tun Sie es bitte jetzt, damit wir Sie online in die Abstimmung einbeziehen können!

Zu besetzen sind 5 Positionen: 1. und 2. Vorsitzende/r, Schriftführer/in und 2 weitere Vorstandsmitglieder. Alle Mitglieder des derzeitigen Vorstands sind bereit, weiter ehrenamtlich für die DTG zu arbeiten, und werden sich wieder zur Wahl stellen. Selbstverständlich dürfen Sie uns als Mitglied weitere Wahlvorschläge zukommen lassen (s. Kasten Vorstandswahlen)! Die vorgeschlagenen Mitglieder müssen mit dem Vorschlag einverstanden sein. Vorschläge müssen bis zum 1. Dezember 2020 schriftlich an die Geschäftsstelle, auch per E-Mail, geschickt werden. Die Wahlzettel werden im Januar 2021 per E-Mail versandt, zusammen mit dem Link zum Abstimmen.

VORSTANDSWAHLEN 2020/21

Der Vorstand der DTG wird turnusgemäß zum Jahreswechsel neu gewählt und wird auf der bisher geplanten Jahrestagung auf dem voraussichtlich vom 16. bis 19. Juni 2021 in Mannheim stattfindenden KIT sein Amt antreten. Sollte der KIT erneut verschoben werden müssen, so wird der neu gewählte Vorstand dennoch im Juni 2021 sein Amt antreten. Satzungsgemäß muss der Wahllink zur elektronischen Wahl mindestens 3 Monate vor der Mitgliederversammlung versendet werden. Daher bitten wir Sie um Wahlvorschläge für den kommenden Vorstand. Der amtierende Vorstand stellt sich geschlossen zur Wiederwahl.

Ihr Vorschlag muss bis zum 1. Dezember 2020 in der Geschäftsstelle eingegangen sein, gerne auch per E-Mail an [email protected].


#

Vorstandstreffen

Nachdem sich Vorstand und erweiterter Vorstand in diesem Jahr – wie berichtet – bisher nur zu digital-virtuellen Sitzungen getroffen haben, planen wir für Anfang Oktober eine Präsenzsitzung und hoffen, dass diese dann auch in Coronazeiten möglich sein wird. In der kommenden Ausgabe der FTR werden wir über das Besprochene und ggf. Beschlossene berichten.


#

TMIH/FTR

Abschließend möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass der mit der DTG-Mitgliedschaft mögliche, kostengünstige Bezug des Abonnements der Zeitschrift „Tropical Medicine an International Health“ (Druckexemplar und/oder Onlinebezug), immer für ein ganzes Kalenderjahr gilt und daher auch immer nur zum Jahresende beendet werden kann, da die DTG zum Jahresanfang in Vorleistung gehen muss. Für ein Ende des Abonnements reicht eine kurze Mitteilung vor dem 1. Dezember eines Jahres an die Geschäftsstelle aus, die dies entsprechend an den Verlag weitergibt. Unsere Mitgliederzeitschrift „Flugmedizin Tropenmedizin Reisemedizin“ vom Thieme Verlag ist für alle Mitglieder bereits im Mitgliedsbeitrag enthalten. Ihr Versand wird bei Kündigung der Mitgliedschaft (auch immer nur zum Jahresende möglich!) automatisch zum Jahresende eingestellt.

Zoom Image
Kommende DTG-Conference on Tropical Medicine, Travel Medicine and Global Health (CTM) 2022 vom 23. bis 25. Juni 2022 in Rostock.
Quelle: DTG

Wir hoffen natürlich, dass Sie von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch machen wollen und werden und grüßen Sie herzlich in dieser besonderen Zeit aus Tübingen und Hamburg, bleiben Sie achtsam und uns weiterhin gewogen,

Ihre

Carsten Köhler und Bernhard Fleischer


Verantwortlich für die
DTG-Gesellschaftsseiten in der FTR:


Dr. Dr. Carsten Köhler, Tübingen, und Prof.


Dr. Bernhard Fleischer, Hamburg (V.i.S.d.P.)


Geschäftsstelle:


Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Globale Gesundheit e. V.


c/o Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin


Elke Werner


Bernhard-Nocht-Str. 74


20359 Hamburg


Tel.: 040/42 81 84 78


Fax: 040/42 81 85 12


[email protected]


www.dtg.org

Zoom Image

Änderungen bei den Mitgliederdaten bitte unbedingt zeitnah an die Geschäftsstelle senden!


#