Krankenhaushygiene up2date 2021; 16(02): 130-131
DOI: 10.1055/a-1222-9717
Studienreferat

Multiresistente Erreger und Clostridioides difficile: Kohortierung als Teil des Ausbruchmanagements

Die Kohortierung von Patienten und/oder Personal wird häufig im Rahmen von Interventionsmaßnahmen als Bestandteil eines Bündels im Ausbruchsfalle angewandt. Abad et al. versuchten nun in einem systematischen Review zu bestimmen, welchen Stellenwert die Maßnahme hat und ob es einen Unterschied macht, wenn nur Patienten, nur Personal oder beide kohortiert werden.

Fazit

Die Autoren betonen die Limitationen ihres systematischen Reviews, die eine formale Metaanalyse und Analyse der spezifischen Evidenz unmöglich machten, halten die Kohortierung aber dennoch für eine sinnvolle Maßnahme als Teil eines Interventionsbündel im Ausbruchsfall. Den Wert in einer endemischen Situation halten sie hingegen für unklar und wünschen sich gerade in diesem Setting bei CDI und gramnegativen Erregern weitere Untersuchungen.



Publication History

Publication Date:
18 May 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany