Neuroradiologie Scan 2020; 10(03): 176
DOI: 10.1055/a-1208-6589
Aktuell
Zerebrovaskulär

Bildgebungsabschätzung und Behandlungseffekt beim akuten Schlaganfall

Ob eine native CT-Untersuchung ohne Kontrastmittel (NCCT) Schlaganfall-Patienten identifizieren kann, die im erweiterten Zeitfenster von einer intraarteriellen Behandlung (IAT) profitieren, ist nicht bekannt. Studienärzte der DAWN-Studie haben versucht den prognostischen Wert von NCCT nach der ASPECTS-Abschätzung (Alberta Stroke Program Early CT Score) in der DAWN-Studie zu bewerten und zu bestimmen, inwieweit ASPECTS die IAT modifiziert.

Fazit

Die NCCT-ASPECTS-Abschätzung zu Behandlungsbeginn scheint den IAT-Effekt näher zu bestimmen. So waren höhere NCCT-ASPECTS-Punktwerte mit einem größeren Nutzen durch die IAT assoziiert. Eine Korrelation zwischen DWI-MRT- ASPECTS-Punktwerten zu Behandlungsbeginn und der IAT war nicht feststellbar, so die DAWN-Studienärzte.



Publication History

Publication Date:
06 August 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York