Neuroradiologie Scan 2020; 10(03): 179
DOI: 10.1055/a-1207-8275
Aktuell
Zerebrovaskulär

Schlaganfälle in der Pubertät

Schlaganfälle in der Pubertät können besonders verheerende Folgen haben, eine adäquate und schnelle Behandlung ist deshalb umso wichtiger. Doch unklar ist, ob diese eher von Neurologen oder von Kinderärzten durchgeführt werden sollte, da Jugendliche sich zwischen Kindheit und Erwachsenensein befinden. Rambaud und seine französischen Kollegen haben die Ursachen und Merkmale adoleszenter Schlaganfälle untersucht.

Fazit

Jugendliche, die Schlaganfälle erleiden, weisen sowohl Merkmale von Erwachsenen als auch von Kindern auf. Ursachen, Risikofaktoren und Erstsymptome beispielsweise waren in der vorliegenden Studie eher erwachsenentypisch. Hinsichtlich des Outcomes und der geringen Prävalenz arteriosklerotischer Erkrankungen ähnelten die adoleszenten Schlaganfälle eher den kindlichen. Deshalb empfehlen die Autoren bei jugendlichen Patienten mit Schlaganfall eine multidisziplinäre Zusammenarbeit.



Publication History

Publication Date:
06 August 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York