Diabetologie und Stoffwechsel 2020; 15(04): 280-281
DOI: 10.1055/a-1205-9865
Neues aus dem DZD

Wie Insulin im Gehirn die Fettverteilung und das Körpergewicht beeinflusst

Menschen, die eine hohe Insulinsensitivität im Gehirn aufweisen, können durch eine Lebensstiländerung mehr Gewicht verlieren als Menschen mit einer geringen Insulinsensitivität im Gehirn. Auch ist die Körperfettverteilung bei Menschen mit einer hohen Insulinempfindlichkeit im Gehirn günstiger. Reagiert das Gehirn empfindlich auf das Hormon, nimmt man deutlich ab, reduziert ungesundes Bauchfett und kann auch langfristig das Gewicht halten. Reagiert das Gehirn nur wenig oder gar nicht auf Insulin, verliert man nur zu Beginn der Maßnahme etwas Gewicht und nimmt dann wieder zu. Auch das viszerale Fett steigt langfristig weiter an. Das sind Ergebnisse einer Langzeitstudie.



Publication History

Publication Date:
21 August 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York