Aktuelle Rheumatologie 2020; 45(05): 366
DOI: 10.1055/a-1190-9073
Für Sie notiert

Prävalenz von Kiefergelenkbeteiligung bei juveniler idiopathischer Arthritis

Contributor(s):
Marisa Kurz

Eine Kiefergelenkbeteiligung bei juveniler idiopathischer Arthritis (JIA) kann nicht nur die Gelenkfunktion und Lebensqualität der Betroffenen erheblich einschränken, sondern auch zu dento-fazialen Deformitäten wie Retrognathie oder Mikrognathie, oder zu Gesichtsasymmetrien führen. Eine neue Studie untersucht die Prävalenz der Kiefergelenkbeteiligung bei Patienten mit JIA 17 Jahre nach Krankheitsbeginn. Bestimmte Prädikatoren können die Entwicklung radiologisch nachweisbarer Kiefergelenkdeformitäten vorhersagen.



Publication History

Publication Date:
14 October 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany