Psychiatr Prax 2021; 48(01): 31-36
DOI: 10.1055/a-1190-7598
Originalarbeit

Die Interaktion mit verhaltensauffälligen Menschen aus polizeilicher Perspektive

A Police Perspective on the Interaction with Individuals with Mental Disorders
Linus Wittmann
1  Hochschule in der Akademie der Polizei Hamburg
,
Gunter Groen
2  Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Ziel der Studie Polizeibeamte interagieren regelmäßig mit verhaltensauffälligen Menschen. Die vorliegende Studie soll das subjektive Erleben von Einsatzkräften im Umgang mit diesen Menschen aufzeigen, um Hinweise für den weiteren Aus- und Fortbildungsbedarf zu identifizieren. So soll ein Beitrag geleistet werden, die Interaktion zwischen der Polizei und Menschen mit Verhaltensauffälligkeiten sicherer zu gestalten.

Methodik N = 958 Polizeibeamte beantworteten schriftlich Fragen zur Häufigkeit des Umgangs, diesbezügliche Herausforderungen sowie das Erleben von Angst, Überforderung und Wissen.

Ergebnisse Polizeibeamte erleben verhaltensauffällige Menschen häufig als unberechenbar sowie verbal und körperlich aggressiv. 27,9 % der Polizisten erleben Angst und 76 % geben an, nicht über ausreichendes Wissen über Verhaltensauffälligkeiten zu verfügen.

Schlussfolgerung Die polizeiliche Aus- und Fortbildung sollte stärker auf die Vermittlung störungsbezogenen Wissens, Kommunikationsstrategien sowie Antistigmamaßnahmen abzielen.

Abstract

Objective Police officers often come in contact with individuals suffering from behavior disturbances. The present study examined the subjective experience of these interactions from a police perspective to detect further needs in police trainings to make these interactions safer.

Methods N = 958 police officers filled out a questionnaire regarding their subjective experience. The questionnaire assessed the frequency of contact with individuals with behavior disturbances, specific challenges in regard to the interaction and associated subjective anxiety or stress as well as knowledge about behavior disturbances.

Results Police staff experience individuals suffering from behavior disturbances often as unpredictable, verbally and physically aggressive. 27.9 % report anxiety in these interactions and 76 % report a lack of specific knowledge.

Conclusion Police training programs should focus on increasing mental health literacy, specific communication skills and anti-stigma interventions.



Publication History

Publication Date:
13 July 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany