Suchttherapie 2020; 21(03): 124-125
DOI: 10.1055/a-1182-2878
Editorial

Die ICD-11 – Aufbruch der Medizin ins 21. Jahrhundert?

Gallus Bischof
,
Heribert Fleischmann

Die WHO hat im Juni 2018 nach 11-jähriger Entwicklungsarbeit die Implementierungsfassung der ICD-11 vorgestellt. Die Codestruktur ist seitdem stabil. Im Mai 2019 wurde sie auf der 72. Weltgesundheitsversammlung verabschiedet. Sie soll am 1. Januar 2022 in Kraft treten. Nach einer Übergangsphase von 5 Jahren ist die Anwendung der neuen Codes für die Morbiditäts- und Mortalitätsstatistiken verpflichtend [1]. In Feldstudien werden derzeit die Anwendbarkeit geprüft und die nötigen länderspezifischen Anpassungen vorgenommen. Eine Übersetzung wird vom DIMDI koordiniert [1].



Publication History

Publication Date:
17 August 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York