Neonatologie Scan 2020; 09(03): 195-196
DOI: 10.1055/a-1180-2204
Aktuell
Pharmakologie

Gentamicin-Dosierung bei kritisch kranken Früh- und Reifgeborenen

Bei Verdacht auf eine neonatale Sepsis bzw. deren tatsächlichem Nachweis erfolgt üblicherweise eine Behandlung mit Gentamicin. Das optimale Dosisregime bei kritisch kranken Neugeborenen – insbesondere Frühgeborenen – wird allerdings kontrovers diskutiert. Wissenschaftler aus Bahrein beschäftigten sich mit dieser Thematik im Rahmen einer retrospektiven Studie.

Fazit

Die Autoren schlussfolgern: Die gegenwärtig empfohlene Gentamicindosis von 4 mg/kg/Tag reicht aus, um den Bergspiegel bei einem großen Teil der kritisch kranken Früh- und Neugeborenen zu halten, obgleich nicht alle Patienten die empfohlene AUC0–24 erreichen. Eine Anhebung der Dosis auf 5 bis 6 mg/kg/Tag würde ihrer Einschätzung zu Folge sowohl die empfohlene Cmax als auch die empfohlene AUC0–24 gewährleisten.



Publication History

Publication Date:
21 August 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York