Klin Padiatr 2020; 232(04): 187-196
DOI: 10.1055/a-1177-1115
Review

A systematic Analysis of Evaluation Methods for Inpatient Children and Adolescents Rehabilitation Programs

Eine systematische Analyse zu Evaluierungsmethoden für stationäre Kinder- und Jugendrehabilitationsprogramme
1  Austrian Institute for Health Technology Assessment GmbH, Vienna, Austria
2  Ludwig Boltzmann Institut for Health Technology Assessment, Ludwig Boltzmann Gesellschaft, Vienna, Austria
,
Roman Winkler
2  Ludwig Boltzmann Institut for Health Technology Assessment, Ludwig Boltzmann Gesellschaft, Vienna, Austria
› Author Affiliations

Abstract

Increasing chronic diseases in children and adolescents such as obesity, asthma bronchiale, or mental disorders, result in a growing importance of rehabilitation programs and subsequent program evaluations. We conducted a systematic literature search in 5 databases and provided an overview of methods for evaluating inpatient child and adolescent rehabilitation programs. This included an identification of generic and indication-specific outcomes and standardized measuring instruments. Eighteen studies covering 8 indication groups were considered for the qualitative analysis according to the pre-defined inclusion and exclusion criteria. Overall, the 18 studies included eight generic outcomes: (1) quality of life, (2) psychological well-being, (3) perceived changes, (4) functionality, (5) rehabilitation satisfaction, (6) self-management/-efficacy, (7) days of absence and (8) self-esteem. Eighteen standardized measuring instruments and 6 self-developed questionnaires were used to assess the 8 generic outcomes. Besides, indication-specific outcomes for 5 indications namely traumatic brain injury, obesity, diabetes, eating disorders and neurodermatitis, were reported. Overall, the present systematic review summarizes essential content (8 generic outcomes) and methods for evaluations of children and adolescent rehabilitation programs; however, before choosing a generic measuring tool during an evaluation, the psychometric validity of the instruments should be evaluated. In addition to the generic perspective, the evaluation of disease-specific outcomes is recommended.

Zusammenfassung

Durch den Anstieg an chronischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen, z. B. Adipositas, Asthma bronchiale oder psychische Störungen, gewinnt die Kinder- und Jugendrehabilitation immer mehr an Bedeutung und damit einhergehend auch deren Evaluierung. Eine systematische Literaturrecherche wurde in 5 Datenbanken durchgeführt, um einen Überblick über internationale Methoden zur Evaluierung von stationären Kinder- und Jugendrehabilitationsprogrammen, einschließlich der generischen und indikationsspezifischen Endpunkte und deren standardisierten Messinstrumente, zu präsentieren. Unter Berücksichtigung der vorab definierten Einschlusskriterien wurden 18 Studien zu 8 Indikationsgruppen für die qualitative Analyse eingeschlossen. Insgesamt umfassten die 18 Studien 8 generische Endpunkte: (1) Lebensqualität, (2) psychisches Wohlbefinden, (3) wahrgenommene Veränderungen, (4) Funktionalität, (5) Reha-Zufriedenheit, (6) Selbstmanagement/ -wirksamkeit, (7) Fehltage und (8) Selbstwertgefühl. Achtzehn standardisierte Messinstrumente und 6 selbstentwickelte Fragebögen wurden für die Erhebung der 8 generischen Endpunkte herangezogen. Darüber hinaus wurden indikationsspezifische Endpunkte zu fünf Indikationen, darunter Schädelhirntrauma, Adipositas, Diabetes, Essstörungen und Neurodermitis, berichtet. Insgesamt umfasst die vorliegende systematische Übersichtsarbeit wesentliche Inhalte und Methoden für die Evaluierung von Kinder- und Jugendrehabilitationsprogrammen. Vor der konkreten Auswahl eines generischen Messinstrumentes sollte jedoch stets die psychometrische Gültigkeit des Instruments geprüft werden. Neben der generischen Perspektive wird bei einer Evaluierung auch die Erfassung krankheitsspezifischer Endpunkte empfohlen.



Publication History

Publication Date:
25 June 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York