Geburtshilfe Frauenheilkd 2020; 80(06): 547
DOI: 10.1055/a-1143-0932
GebFra Magazin
Aktuell referiert

Fetoskopische Trachealballonokklusion bei schwerer angeborener Zwerchfellhernie

Bei etwa 1 von 3000 Geburten ist eine angeborene Zwerchfellhernie feststellbar. Diese steht in Zusammenhang mit einer signifikanten frühen, neonatalen Mortalität. A. A. Baschat et al. haben nun am Beispiel von Patienten mit einer schweren angeborenen Zwerchfellhernie die Realisierbarkeit einer fetoskopischen Trachealokklusion (FETO) sowie die maternalen und neonatalen Outcomes ermittelt.



Publication History

Publication Date:
17 June 2020 (online)

Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York