Geburtshilfe Frauenheilkd 2020; 80(06): 550-551
DOI: 10.1055/a-1143-0872
GebFra Magazin
Aktuell referiert

Mutationslast und -signatur des Mammakarzinoms

Nur wenige Patientinnen mit einem metastasierten Mammakarzinom profitieren von Immun-Checkpoint-Inhibitoren. Möglicherweise hängt das Therapieansprechen von der Mutationslast ab: Je mehr erworbene Mutationen ein Tumor aufweist, desto stärker fällt die T-Zell-Antwort aus und desto besser wirken die Medikamente. US-Forscher untersuchten, welcher Anteil der Mammakarzinome hypermutiert ist und objektivierten das Mutationsmuster dieser Karzinome.



Publication History

Publication Date:
17 June 2020 (online)

Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York