Aktuelle Dermatologie 2020; 46(05): 217-219
DOI: 10.1055/a-1139-2243
Kasuistik

Das basaloide follikuläre Hamartom – eine seltene Differenzialdiagnose des Basalzellkarzinoms

Basaloid Follicular Hamartoma – A Rare Differential Diagnosis of Basal Cell Carcinoma
C. Eckardt*
Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden
,
S. Al-Gburi*
Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden
,
R. Rauschenberg
Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden
,
F. Meier
Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden
,
J. Laske
Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Das basaloide follikuläre Hamartom nimmt unter den seltenen Differenzialdiagnosen des Basalzellkarzinoms eine wichtige Stellung ein. Es gilt die primär benigne Fehlbildung des Haarfollikels als solche zu identifizieren, um den Patienten vor unnötigen Operationen zu schützen. Wir berichten über eine 60-jährige Patientin, welche sich zur Einholung einer Zweitmeinung nach mehrfachen Voroperationen aufgrund einer vermeintlichen R1-Situation eines Basalzellkarzinoms vorstellte. In der klinischen Untersuchung fielen zahlreiche hautfarbene Papeln zentrofazial auf. In Zusammenschau von klinischem Untersuchungsbefund und Histologie konnte die Diagnose eines basaloiden follikulären Hamartoms gestellt werden. Anhand des Falles wird die Bedeutung des klinischen Untersuchungsbefundes für die Erhebung der histologischen Diagnose durch den Pathologen ersichtlich. Insbesondere bei komplexen Verläufen sollte eine Reevaluation der Diagnose erfolgen. Hierbei übt der Operateur eine entscheidende Position aus, indem er den histologischen Befund in den klinischen Kontext einfügt.

Abstract

Although rare, the basaloid follicular hamartoma should be considered a relevant differential diagnosis for basal cell carcinomas. Identification of the benign malformation is of crucial importance in saving patients from unnecessary surgical interventions. We report about a 60-year-old female patient who presented with multiple skin-coloured papules which were located centrofacially. After several operations due to an allegedly R1-resection of a basal cell carcinoma our patient decided to seek a second opinion. This case report underlines the vast importance of a diligent medical history and clinical examination for the right histological diagnosis. A reevaluation of the diagnosis should be considered as early as possible, especially in complex courses. In this case the surgeon is obliged to put the histological results in the right clinical context.

* geteilte Erstautorenschaft




Publication History

Article published online:
11 May 2020

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York