Zeitschrift für Phytotherapie 2020; 41(04): 198-199
DOI: 10.1055/a-1133-8335
Forum

Der PhytAro-Heilpflanzengarten in Dortmund

„Insel, heilig bliibsch mr, e liebe Modder,

gsägnet bisch, fir s Heilige baut und gschaffe,

bisch en Glanz fir d Auge, e Ehr fir alle,

selige Insel.“

Walahfrid Strabo, 808–849

Mit diesen Worten auf Alemannisch lobt der Abt Walahfrid Strabo seine geliebte Insel Reichenau im „Alemannischen Meer“, dem Bodensee. Zwischen 842 und 849 legte er hier das „Hortulus“, ein Heilpflanzengärtlein an, welches wahrscheinlich das bedeutendste Zeugnis des frühen Gartenbaus in Deutschlands ist. Über 20 noch heute bekannte und genutzte Heilpflanzen wurden hier kultiviert und von ihm in dem lateinischen Gedicht „De cultura hortorum“ (Über den Gartenbau) in 444 Hexametern beschrieben. Die dargestellten Anwendungsbereiche könnten aus der heutigen Phytotherapie stammen.



Publication History

Publication Date:
01 September 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York