Der Nuklearmediziner 2020; 43(04): 303-308
DOI: 10.1055/a-1110-9361
Uroonkologie

99mTc-PSMA-SPECT/CT zur Diagnostik des Prostatakarzinoms

99mTc-PSMA SPECT/CT for diagnosis of prostate cancer
Christian Schmidkonz
Nuklearmedizinische Klinik, Universitätsklinikum Erlangen, Deutschland
,
Torsten Kuwert
Nuklearmedizinische Klinik, Universitätsklinikum Erlangen, Deutschland
,
Michael Cordes
Nuklearmedizinische Klinik, Universitätsklinikum Erlangen, Deutschland
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Neben den klinisch bereits etablierten PET-kompatiblen PSMA-Radioliganden stehen seit kurzer Zeit mit 99 mTc gekoppelte SPECT-kompatible PSMA-Radioliganden zur Diagnostik des Prostatakarzinoms zur Verfügung. Aufgrund der hohen Nachfrage nach PSMA-basierter Hybridbildgebung könnten diese für bestimmte Indikationen eine diagnostische Alternative darstellen, insbesondere sofern keine PET/CT verfügbar ist. Der folgende Artikel soll eine Übersicht über die vorliegende Evidenz und möglichen Einsatzmöglichkeiten der 99 mTc-PSMA-SPECT/CT zur Diagnostik des Prostatakarzinoms geben.

Abstract

Besides the already clinically established PET-compatible PSMA-radioligands, SPECT-suitable PSMA-radioligands have been recently introduced for diagnosis of prostate cancer. Due to the high demand for PSMA-based hybrid imaging already leading to a capacity bottleneck, these could represent an alternative for selected indications. The following article gives an overview regarding the existing evidence and possible applications of 99 mTc-PSMA SPECT/CT for the diagnosis of prostate cancer.



Publication History

Publication Date:
30 November 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany