Informationen aus Orthodontie & Kieferorthopädie 2020; 52(02): 85
DOI: 10.1055/a-1108-6655
Editorial

Editorial

Peter Proff

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Verfügbarkeit neuer Technologien sowie die Digitalisierung gewinnen für die Kieferorthopädie des 21. Jahrhunderts zunehmend an Bedeutung und erweitern das konventionelle Spektrum der diagnostisch-therapeutischen Möglichkeiten, insbesondere auch im Rahmen der Therapie komplexer Fälle und bei erwachsenen Patienten. Nach wie vor liegen die Kernkompetenzen des Faches in der korrektiven Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen mit Krankheitswert.



Publication History

Publication Date:
17 June 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York