Klinische Neurophysiologie 2021; 52(02): 71-86
DOI: 10.1055/a-1098-3761
CME-Fortbildung

Vigilanz und Fahreignung

Vigilance and Fitness to Drive
Oliver Höffken
,
Carl-Albrecht Haensch

Störungen der Vigilanz können die Fahreignung relevant beeinträchtigen. Sie können vielfältige Ursachen haben und stellen eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle dar. Dieser Artikel benennt die rechtlichen Grundlagen für die Beurteilung der Fahreignung, stellt Testverfahren zur Einschätzung von Vigilanzstörungen vor und erläutert ein praktisches Vorgehen unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen.

Abstract

Vigilance disorders can significantly impair the fitness to drive. They can have a variety of aetiologies and are one of the main causes of traffic accidents. This article describes the legal basis for assessing the driving ability, presents test procedures for examining vigilance disorders and proposes a practical approach, taking into account the current legal requirements.

Ergänzendes Material



Publication History

Publication Date:
27 May 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany