Tierarztl Prax Ausg K Kleintiere Heimtiere 2020; 48(01): 15-25
DOI: 10.1055/a-1091-1981
Originalartikel
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Untersuchung zur Prüfungsvorbereitung von Studierenden der Veterinärmedizin

Evaluation of examination preparation methods in veterinary students
Felix Ehrich
1  Zentrum für E-Learning, Didaktik und Ausbildungsforschung (ZELDA), Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Hannover
,
Andrea Tipold
2  Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Hannover
,
Jan P. Ehlers
3  Fakultät für Gesundheit, Universität Witten/Herdecke, Witten
,
Elisabeth Schaper
1  Zentrum für E-Learning, Didaktik und Ausbildungsforschung (ZELDA), Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Hannover
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Received: 29 July 2019

09 January 2020

Publication Date:
14 February 2020 (online)

Zusammenfassung

Gegenstand und Ziel Im Rahmen einer Studie zur Kompetenzorientierung in Prüfungen wurde an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) eine Befragung der Studierenden zur Prüfungsvorbereitung und zu den Prüfungsformaten vorgenommen. Das Ziel dieser Studie war die Bewertung der eingesetzten Prüfungsformate. Erfasst wurden auch die Intensität und Art der Vorbereitung auf die Prüfungen, um aus den gewonnenen Daten eine Weiterentwicklung von Prüfungsformaten umsetzen zu können.

Material und Methoden Die Datenerhebung erfolgte mithilfe eines mit LimeSurvey® (LimeSurvey GmbH, Hamburg) erstellten Online-Fragebogens, der 29 Fragen und 3 Folgefragen beinhaltete. Ein Link zum Fragebogen wurde an alle Studierenden der Tiermedizin an der TiHo per E-Mail versendet.

Ergebnisse Für die Auswertung standen insgesamt 215 vollständig ausgefüllte Fragebögen zur Verfügung. Es zeigte sich, dass die Dauer der Prüfungsvorbereitung vom Prüfungsformat abhängt. So bereiten sich Studierende deutlich länger auf eine mündliche Prüfung vor als auf eine schriftlich-elektronische Prüfung. Die Prüfungsinhalte mündlicher Prüfungen erscheinen den Studierenden „berufsrelevant“, während elektronische Prüfungen als „gerechter“ und weniger belastend empfunden werden. 30,2 % der Befragten gaben an, unter Prüfungsangst zu leiden.

Schlussfolgerung Aus den Erkenntnissen können neue Handlungsempfehlungen zur Erstellung von Lehr-/Lernmaterialien abgeleitet werden. Das erhobene Meinungsbild der Studierenden bietet einen aktuellen Einblick in die Wahrnehmung von Prüfungen. Dies kann als wertvoller Beitrag zur Optimierung von Prüfungsszenarien in der tiermedizinischen Ausbildung dienen. Gleichzeitig stellen solche Umfragen einen Beitrag für das hochschulweite Qualitätsmanagement im Prüfungswesen dar.

Abstract

Objective As part of a study on competence-based assessment, students of the University of Veterinary Medicine, Hannover (TiHo), were asked to fill in an online questionnaire regarding their exam preparation and common examination formats. The aim of this investigation was to attain the students’ opinion on different exam formats as well as the intensity and method of their preparation in order to further improve and develop the assessment formats.

Participants, material and methods Data was collected using an online questionnaire developed in LimeSurvey® (LimeSurvey GmbH, Hamburg, Germany) which included 29 questions and 3 follow-up questions. A link to the questionnaire was sent to all veterinary students at the TiHo by e-mail.

Results A total of 215 questionnaires were completed and entered the evaluation. It was shown that the duration of the exam preparation depended on the specific exam format. Students’ preparation time for an oral exam was longer than for a written-electronic exam. In the students’ view, the assessment contents of oral examinations appeared to be more “relevant for later professional life”. Electronic exams, on the other hand, were perceived as being more “fair” and less stressful. 30.3 % of respondents indicated to be suffering from test anxiety.

Conclusion Based on these findings, new recommendations for the development of teaching/learning materials may be derived. The opinions of students collected in this investigation provide an up-to-date insight into their perception of examinations. These results may serve as a valuable contribution to the optimization of examination scenarios in veterinary education. In addition, such surveys contribute to university-wide quality management of the examination systems.

ZUSATZMATERIAL