Tierarztl Prax Ausg G Grosstiere Nutztiere 2020; 48(01): 65-66
DOI: 10.1055/a-1090-4015
Verbandsnachrichten
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Mitteilungen der DVG

Further Information

Publication History

Publication Date:
14 February 2020 (online)

60. Arbeitstagung Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz

Zoom Image
(Quelle: © DVG)

Die 60. Arbeitstagung des DVG-Arbeitsgebietes „Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz“ fand vom 24. bis 27.09.2019 im Kongresshaus in Garmisch-Partenkirchen statt und verzeichnete rund 600 Teilnehmer. Die Arbeitstagung wurde zusammen mit der Sektion Lebensmittel tierischer Herkunft in der Österreichischen Gesellschaft für Tierärzte und der Schweizerischen Tierärztlichen Vereinigung für Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit (TVL) durchgeführt.

Prof. Dr. Thomas Alter (Berlin), seit 2018 Leiter des Arbeitsgebietes, eröffnete die Tagung und begrüßte die Teilnehmer. Die Tatsache, dass die Tagung zum 60. Mal stattfände, sei ein Zeichen, wie wichtig und zeitlos das Thema Lebensmittelsicherheit sei. Er dankte seinem Vorgänger und langjährigen Organisator der Garmischer Tagung, Prof. Dr. Michael Bülte. Weiterhin hob Prof. Alter hervor, dass alle 4 Fachgruppen des Arbeitsgebietes, nämlich Lebensmittelhygiene, Fleischhygiene, Milchhygiene sowie Lebensmittelrecht, vertreten seien und in insgesamt fast 200 Beiträgen aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der Lebensmittelhygiene und des Lebensmittelrechts auf nationaler sowie internationaler Ebene vorstellten. Weiterhin wies er auf die im Rahmen der Tagung stattfindenden Workshops hin und dankte deren Leitern. Als Ehrengäste begrüßte er den Festredner Dr. Marcus Girnau (Berlin) sowie Dr. Michel Laszlo (TVL Basel), Dr. Peter Kranner (Bundesgesundheitsministerium Wien), Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer, den Präsidenten der Bundestierärztekammer Dr. Uwe Tiedemann (Berlin) und den DVG-Präsidenten Prof. Dr. Dr. h. c. Martin Kramer (Gießen). Auch den Sponsoren dankte Prof. Alter für die großzügige Unterstützung der Arbeitstagung. Nach Grußworten von Prof. Kramer, Dr. Tiedemann, Dr. Laszlo, Dr. Kranner und Frau Dr. Meierhofer hielt Dr. Girnau seinen Festvortrag „Zum Spannungsfeld des Verhältnisses zwischen amtlicher Lebensmittelüberwachung und Lebensmittelunternehmern“. Die musikalische Umrahmung der Eröffnungsfeier durch die Grainauer Alphornbläser ist seit vielen Jahren Tradition.

Der Schwerpunkt des anschließenden Vortragsprogramms zur Lebensmittelhygiene befasste sich mit Listeria monocytogenes. Die Bedeutung dieses Themas spiegelt sich in aktuellen Krankheits- und Todesfällen. Weitere Schwerpunkte waren „Die Rolle von Lebensmitteln bei der Ausbreitung von Antibiotikaresistenzen“ sowie Bakteriophagen (Milchhygiene). Über 100 Poster ergänzten das Vortragsprogramm. Es wurden insgesamt 4 Workshops zu folgenden Themen angeboten:

  • Tierschutz/Tierwohl im Bereich der Schlachtung

  • Grundlagen infrastruktureller Bewertung von Verpflegungseinrichtungen

  • Einsatz tierischer und pflanzlicher Eiweißstoffe – verantwortlicher Umgang mit Ressourcen oder ein Thema für den Täuschungsschutz?

  • Next Generation Sequencing

Der Tagungsband der 60. Arbeitstagung mit den Abstracts der Präsentationen im Vortragsprogramm, in den Workshops sowie mit den Abstracts der Poster kann für 29,80 € zzgl. 3,00 € für Verpackung und Versand in der DVG-Geschäftsstelle bestellt werden (info@dvg.de, Fax: 0641 25375).

Die 61. Arbeitstagung „Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz“ findet vom 29.09. bis 02.10.2020 erneut in Garmisch-Partenkirchen statt.

Dr. Marion Selig, DVG-Geschäftsstelle