Onkologische Welt 2020; 11(01): 50-51
DOI: 10.1055/a-1090-1533
Kongressnachlese
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

ECC 2019: Kolorektales Karzinom

Peritonealkarzinose mit oder ohne HIPEC behandeln?
Thomas M. Heim
1  Freiburg
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
11 March 2020 (online)

Gegenüber der systemischen Chemotherapie allein scheint die zusätzliche Behandlung mit zytoreduktiver Chirurgie (CRS) in Kombination mit hyperthermer intraperitonealer Chemotherapie (HIPEC) in der Behandlung von Peritonealkarzinosen kolorektalen Ursprungs von Vorteil zu sein. Ob die HIPEC dabei überhaupt als wirksame Komponente notwendig ist, wurde durch neuere Studien in Frage gestellt. Dr. Vic Verwaal, Aarhus/Dänemark, plädierte auf dem European Colorectal Congress (ECC) jedoch für die Kombination von CRS und HIPEC.

 
  • Literatur

  • 1 DGVS AWMF-Leitlinie 021–007OL. Klasse S3. Im Internet www.awmf.org Stand Januar2019
  • 2 Verwaal VJ. et al J Clin Oncol 2003; 21: 3737-3743
  • 3 Verwaal VJ. et al Ann Surg Oncol 2008; 15: 2426-2432
  • 4 Quenet F. et al J Clin Oncol 2018; 36 18 suppl LBA3503
  • 5 Klaver CEL. et al Lancet Gastroenterol Hepatol 2019; 4: 761-770
  • 6 Baratti D. et al Ann Surg Oncol 2020; 27: 98-106