Neonatologie Scan 2020; 09(03): 189-190
DOI: 10.1055/a-1078-3985
Aktuell
Infektionen

Impfstrategien im Neugeborenenalter

In den ersten Lebenswochen setzt sich das Immunsystem Neugeborener mit einer Fülle von Fremdantigenen auseinander. Während dieser Zeit besteht ein deutlich erhöhtes Infektionsrisiko. Drei Wissenschaftler aus Australien, Belgien und den USA diskutieren in „Science“, wie durch Impfungen der Neugeborenen bzw. ihrer Mütter die neonatale Immunantwort gegenüber einem breiten Erregerspektrum gestärkt werden kann.

Fazit

Neonatale Infektionen stellen sowohl unter dem Aspekt der Pathogene als auch des Immunsystems eine komplexe Problematik dar, so die Autoren. Um Neugeborene bestmöglich gegen ein breites Erregerspektrum schützen zu können, sind ihrer Einschätzung nach Impfstrategien notwendig, welche das immunologische System „Mutter-Kind“ als Ganzes nutzen: Eine kombinierte Vakzinierung der Mütter und ihrer Neugeborenen kann vermutlich sowohl eine pathogen- als auch eine nicht-pathogenspezifische Immunität zu induzieren.



Publication History

Publication Date:
21 August 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York