Neonatologie Scan 2020; 09(03): 181
DOI: 10.1055/a-1078-3852
Aktuell
Erstversorgung

Extrem unreife Frühgeborene: Optimale Versorgung in der „Goldenen Stunde“

Bei extrem unreifen Frühgeborenen entscheidet die erste Lebensstunde über die weitere Prognose: Nur wenn in dieser sogenannten „Golden Hour“ alle Erstversorgungsmaßnahmen schnell und kompetent durchgeführt werden, können irreversible Langzeitschäden verhindert werden. Insbesondere das Hypothermie- und Hypoglykämierisiko gefährden die Frühgeborenen. Einer US-Klinik gelang es, mithilfe einer Qualitätsinitiative diese Problematik zu reduzieren.

Fazit

Extrem unreife Frühgeborene, so das Fazit von Croop et al., profitieren hinsichtlich der Hypothermie- und Hypoglykämieinzidenz von einem evidenzbasierten, strukturierten Erstversorgungsprogramm. Auch die Stabilisierung der Frühgeborenen gelingt schneller, wenn das Team den vorgestellten Golden Hour-Algorithmus anwendet.



Publication History

Publication Date:
21 August 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York