Neonatologie Scan 2020; 09(03): 197-198
DOI: 10.1055/a-1078-3808
Aktuell
Risikoneugeborene

Plötzlicher Kindstod: Welche Rolle spielen Stillen und Hautkontakt?

Ein erheblicher Anteil der plötzlichen, unerwarteten neonatalen Todesfälle (SUID: sudden unexpected infant death) ereignet sich innerhalb der ersten 6 Lebenstage. US-Wissenschaftlerinnen gingen der Frage nach, ob der im Rahmen von Stillinitiativen propagierte intensive Hautkontakt nach der Geburt – möglicherweise kommt es hierbei zu einem sogenannten sudden unexpected postnatal collapse (SUPC) – das Sterberisiko erhöht.

Fazit

Sowohl auf nationaler Ebene als auch in Massachusetts korrelieren die Initiative „Babyfreundliches Krankenhaus“ sowie die Förderung des Hautkontakts nach der Geburt mit einer abnehmenden Rate von SUID-Fällen innerhalb der ersten 6 Lebenstage, schlussfolgern die Autorinnen. Obwohl das Studiendesign keine Aussage über Kausalzusammenhänge zulässt, beruhigen die Ergebnisse: Die beiden Interventionen scheinen frühe neonatale Todesfälle zumindest nicht zu provozieren.



Publication History

Publication Date:
21 August 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York