Aktuelle Dermatologie 2020; 46(04): 148-151
DOI: 10.1055/a-1072-7002
Übersicht

Konfokale Line-Field-OCT: die eierlegende Wollmilchsau?

Line-Field Confocal Optical Coherence Tomography: The Golden Goose?
C. Ruini
1   Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Klinikum der Universität München
2   Klinik Thalkirchnerstraße, Städtisches Klinikum München
,
E. Sattler
1   Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Klinikum der Universität München
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Nicht invasive diagnostische Techniken wie optische Kohärenztomografie (OCT) und konfokale Laserscanmikroskopie (KLSM) haben in den letzten Jahren ihren hohen Stellenwert in der dermatologischen Forschung und im Klinikalltag bestätigt. OCT und KLSM zeigen eine hohe Spezifizität und Sensitivität für die Diagnostik von nicht melanozytären Hauttumoren, während KLSM zusätzlich für die Differenzierung von Nävi und Melanomen erfolgreich angewendet werden kann. Beide Verfahren finden auch in einem breiten Spektrum von entzündlichen und infektiösen Hauterkrankungen Einsatz. Die konfokale Line-Field-OCT (LC-OCT) ist ein neues Verfahren, welches über eine zelluläre Auflösung und Eindringtiefe bis zur tiefen Dermis verfügt, sodass nicht nur die Morphologie, sondern auch die Invasionstiefe zahlreicher Tumoren dadurch bestimmt werden kann. Die aktuell laufende präliminäre Studie zeigt ein hohes Potenzial v. a. in der Charakterisierung von aktinischen Keratosen und Feldkanzerisierung, von Basalzellkarzinomen und von Milbenerkrankungen. Weitere Studien sind nötig, um eine standardisierte Erfassung der diagnostischen Kriterien sowie Einsatzgebiete zu ermöglichen.

Abstract

Non-invasive diagnostic methods such as optical coherence tomography (OCT) and reflectance confocal microscopy (RCM) are nowadays widely used in dermatological research and daily clinical routine. OCT and RCM have demonstrated high sensitivity and specificity in the diagnosis of actinic keratosis, basal cell carcinoma and squamous cell carcinoma, whereas RCM is also useful in distinguishing benign nevi from melanomas. Both methods can be used as an additional diagnostic tool for a wide spectrum of inflammatory and infectious skin diseases. Line-field confocal optical coherence tomography (LC-OCT) is a new device combining both cellular resolution and high penetration depth, so that not only tumor cell morphology but also tumor thickness can be evaluated in-vivo. Ongoing studies show promising results in the analysis of non melanoma skin cancer, field cancerization, and mites infestations. Further studies are needed to define standardized diagnostic criteria and fields of application.



Publication History

Article published online:
06 April 2020

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York