ZWR - Das Deutsche Zahnärzteblatt 2020; 129(01/02): 33-41
DOI: 10.1055/a-1072-0752
Fortbildung | Allgemeine Zahnheilkunde
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Individualisierte Prävention – fallorientierte Bedarfsadaptation

Gerhard Schmalz
,
Dirk Ziebolz
Further Information

Publication History

Publication Date:
21 February 2020 (online)

Die beiden weltweit hochprävalenten opportunistischen Infektionserkrankungen Karies und Parodontitis stellen multifaktorielle, primär biofilmassoziierte Erkrankungszustände verschiedener oraler Strukturen dar [1], [2]. Im zentralen Fokus von Therapie und Prävention der beiden Erkrankungen stehen die regelmäßige Kontrolle sowie Entfernung potenziell pathogener Biofilmauflagerungen auf der Zahn- und/oder Wurzeloberfläche [1], [2]. In diesem Kontext ist eine individuelle Adaptation der Prävention zur bedarfsorientierten Optimierung und langfristigen Stabilisierung des Mundgesundheitszustands zu fordern [3].