Psychiatr Prax 2020; 47(01): e1
DOI: 10.1055/a-1071-3613
Erratum
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Erratum: Prävalenz von leichten kognitiven Störungen und Demenzen in der ambulanten Routineversorgung in Deutschland 2009–2016

Prevalence Rates of Mild Cognitive Impairment and of Dementia in the German Outpatient Health Care Sector 2009–2016
Jens Bohlken
1  Praxis für Neurologie und Psychiatrie, Berlin
2  Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP) der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig
,
Dominik von Stillfried
3  Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi), Berlin
,
Mandy Schulz
3  Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi), Berlin
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
29 November 2019 (online)

Erratum

Prävalenz von leichten kognitiven Störungen und Demenzen in der ambulanten Routineversorgung in Deutschland 2009–2016
Jens Bohlken, Dominik von Stillfried, Mandy Schulz.
Psychiat Prax 2020; 47: 16–21. doi:10.1055/a-1012-9502
Im oben genannten Artikel wurde eine Jahreszahl in der Zusammenfassung/Abstract falsch angegeben.
Richtig ist: In Deutschland wird ein Anwachsen der Patienten mit Demenz von 1,7 Mio. (2017) auf über 3 Mio. (2050) erwartet.
In Germany, the number of patients with dementia is expected to increase from 1.7 (2017) to more than 3 million people (2050).