ZWR - Das Deutsche Zahnärzteblatt 2020; 129(01/02): 9-13
DOI: 10.1055/a-1068-7116
Orginalia | Zahnerhaltung
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Messungen zur Aushärtungstiefe von Bulk-Fill-Kompositen

Measurements of the Depth of Cure of Bulk Fill Composites
Inga Krause
Abt. für Orofaziale Prothetik und Funktionslehre, MZ ZMK-Heilkunde Marburg, Marburg/Lahn
,
Annette Althaus
Abt. für Orofaziale Prothetik und Funktionslehre, MZ ZMK-Heilkunde Marburg, Marburg/Lahn
,
Christine Köllner
Abt. für Orofaziale Prothetik und Funktionslehre, MZ ZMK-Heilkunde Marburg, Marburg/Lahn
,
Lubomira Kubusova
Abt. für Orofaziale Prothetik und Funktionslehre, MZ ZMK-Heilkunde Marburg, Marburg/Lahn
,
Michael Gente
Abt. für Orofaziale Prothetik und Funktionslehre, MZ ZMK-Heilkunde Marburg, Marburg/Lahn
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
21 February 2020 (online)

Zusammenfassung

Die Aushärtungstiefe von Kompositen hängt von der applizierten Lichtdosis und den spezifischen Eigenschaften des verwendeten Materials ab. Während für herkömmliche Komposite eine maximale Schichtdicke von 2 mm zur vollständigen Aushärtung erlaubt ist, ermöglichen Bulk-Fill-Komposite sogar bei 4 mm dicken Schichten eine vollständige Lichtpolymerisation. In Anlehnung an das Messverfahren nach ISO 4049 wurden Proben der Bulk-Fill-Komposite Tetric EvoCeram Bulk Fill (Ivoclar Vivadent), x-tra fil (VOCO) und des Ormocers Admira Fusion x-tra (VOCO) getestet, um herauszufinden, ob die vom Hersteller angegebenen Belichtungszeiten tatsächlich die geforderte Aushärtungstiefe von 4 – 5 mm erreichen. Bei einer Lichtdosis von 10 J/cm2, die von der verwendeten Polymerisationslampe Celalux 2 innerhalb von ca. 14 Sekunden appliziert wurde, wurden Aushärtungstiefen von 4,6 sowie 6,3 und 4,6 mm gemessen. Eine Verdoppelung der Lichtdosis erhöhte bzw. eine Halbierung erniedrigte den jeweiligen Wert um 0,96 sowie 0,75 und 0,85 mm.

Abstract

The depth of cure is determined by the applicated light dose and the material properties of the used composite resin. The improved characteristics of bulk fill materials are claimed to ensure a complete cure of 4 mm thick layers. The objective of the examination described in the following was to validate the specifications given by the manufacturer. In accordance with the measurement procedure ISO 4049 we tested probes of the composites Tetric EvoCeram Bulk Fill (Ivoclar Vivadent), x-tra fil (VOCO) and the ormocer Admira Fusion x-tra (VOCO). For the applied light dose of 10 J/cm2, which was accomplished by the utilized Celalux 2 LED Curing Light within 14 seconds, depths of cure of 4,6 further 6,3 and 4,6 mm were measured. A doubled light dose resulted in an increase or conversely a halved light dose in a decrease of the respective figure by 0,96 further 0,75 and 0,85 mm.