Aktuelle Ernährungsmedizin 2020; 45(02): 93-103
DOI: 10.1055/a-1066-4342
Übersicht
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Vegane Kinderernährung: Hinweise zur praktischen Umsetzung

Implementation of a Vegan Diet in Childhood
Ute Alexy
1   Institut für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
,
Stine Weder
2   Institut für alternative und nachhaltige Ernährung, Biebertal
,
Morwenna Hoffmann
3   Fachhochschule des Mittelstands GmbH
,
Markus Keller
3   Fachhochschule des Mittelstands GmbH
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 April 2020 (online)

Zusammenfassung

Hintergrund Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine vegane Ernährung ohne tierische Lebensmittel, darunter auch Familien mit Kindern.

Material und Methodik Die bekannten lebensmittelbezogenen Empfehlungen für die Ernährung von Säuglingen (der Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr) und Kindern und Jugendlichen (die Optimierte Mischkost, OMK) werden an die Anforderungen einer veganen Ernährung angepasst.

Ergebnisse Der im Ernährungsplan vorgesehene Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei kann durch einen Gemüse-Kartoffel-Getreide-Brei ersetzt werden. Der Milch-Getreide-Brei kann mit einer kommerziellen Sojanahrung zubereitet werden, die auch für nicht gestillte Säuglinge, die keine Kuhmilch bekommen sollen, als Flaschennahrung geeignet ist. Für Kinder und Jugendliche wurden nach derselben Vorgehensweise wie für die OMK eine Optimierte Vegane Kost (OVK) berechnet, mit der die aktuellen Referenzwerte für die Energie- und Nährstoffzufuhr erreicht werden. Eine Supplementierung mit Vitamin B12 ist für alle vegan ernährten Säuglinge, Kinder und Jugendliche obligatorisch.

Schlussfolgerung Im Artikel wird aufgezeigt, wie der Bedarf an potenziell kritischen Nährstoffen auch im Wachstumsalter durch pflanzliche Lebensmittel, ergänzt durch die gezielte Auswahl angereicherter Lebensmittel und Supplemente, gedeckt werden kann.

Abstract

Background There has been a trend towards vegan diets, also in families.

Material and methods The established food based dietary guidelines for infants (Nutrition Schedule for the first year of life) and children and adolescents (Optimised Mixed Diet, OMK) have been adopted for a vegan diet.

Results During the complementary feeding period, the first scheduled vegetable-potato-meat-meal can be replaced by a vegan vegetable-potato-cereal-meal. The second meal can be prepared from grain, fruit and commercial soy infant formula instead of cow milk. Such soy based infant formula can be used for bottle feeding for non-breastfed vegan infants. For children and adolescents, an optimised vegan diet (OVK) has been calculated using the same approach as for the OMK. This OVK reaches the current dietary reference intakes for energy and nutrients. A supplementation of vitamin B12 is obligatory.

Conclusion This article gives practical advice how to fulfill the requirements of potential critical nutrients during growth using solely plant foods, including selected fortified foods and supplements.