Aktuelle Dermatologie 2020; 46(03): 87-93
DOI: 10.1055/a-1047-2822
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Einfluss oraler Kollagen-Peptide auf die Hautqualität am ganzen Körper

Impact of Oral Collagen-peptides on Skin Quality
M. Streker
Fachbereich Chemie, Institut für Biochemie und Molekularbiologie, Universität Hamburg
,
M. S. Thill
Fachbereich Chemie, Institut für Biochemie und Molekularbiologie, Universität Hamburg
,
M. Kerscher
Fachbereich Chemie, Institut für Biochemie und Molekularbiologie, Universität Hamburg
› Institutsangaben
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
04. März 2020 (online)

Zusammenfassung

Die Hautalterung ist ein komplexer Prozess, der sowohl extrinsischen als auch intrinsischen Einflüssen unterliegt. Neben sichtbaren Zeichen wie Falten und einem Verlust an Elastizität spielen sich insbesondere in der Dermis molekulare Veränderungen ab. Ein wesentlicher Faktor ist die Minderung der Qualität und Quantität von kollagenen Fasern sowie weiteren extrazellulären Matrixbestandteilen. Bereits in früheren In-vivo-Human-Studien wurde eine Verbesserung der Hautqualität im Gesicht durch die orale Supplementierung mit Kollagenpeptiden nachgewiesen. Es konnte mittels objektiver, validierter dermatologischer Messmethoden bestätigt werden, dass die orale Aufnahme von speziellen Kollagen-Peptiden über einen längeren Zeitraum die Hautphysiologie (Lipidgehalt der Hautoberfläche, Stratum-corneum-Hydratation, Hautelastizität, Hautglätte und Hautdichte) positiv beeinflusst. In der vorliegenden 12-wöchigen Studie wurden die positiven Effekte eines Nutraceuticals mit bioaktiven Kollagen-Peptiden (ELASTEN®) auf die Hautqualität erstmals am gesamten Körper (Gesicht, Dekolleté, Arm und Oberschenkel) untersucht.

Abstract

Skin aging is a complex process that is subject to both extrinsic and intrinsic influences. In addition to visible signs of aging such as wrinkles and loss of elasticity, especially in the dermis molecular changes take place. A key factor is the reduction in the quality and quantity of collagen fibres and other extracellular matrix constituents. For oral supplementation with collagen peptides, improvements in facial skin quality have already been demonstrated in in vivo human studies. It was confirmed by objective, validated dermatological measurement methods that the oral intake of special collagen peptides over a longer period positively influences the skin physiology (lipid content of the skin surface, stratum corneum hydration, skin elasticity, skin smoothness and skin density). In the present 12-week study, the positive effects of a nutraceutical with bioactive collagen peptides (ELASTEN®) on skin quality were first investigated on the entire body (face, décolleté, arm and thigh).