Aktuelle Dermatologie 2020; 46(01/02): 50-52
DOI: 10.1055/a-1015-4768
Eine Klinik im Blickpunkt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Erosive pustulöse Dermatose der Kopfhaut

Erosive Pustular Dermatosis of the Scalp
A. Vorobyev
Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
,
D. Zillikens
Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
,
B. Kahle
Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
10 February 2020 (online)

Zusammenfassung

Ausgedehnte erosive Hautveränderungen an der Kopfhaut älterer Menschen können ein therapeutisches Problem darstellen. Auch die diagnostische Einordnung dieser Veränderungen kann eine Herausforderung darstellen. Wir berichten über den Fall eines 83-jährigen Patienten mit seit mehreren Jahren rezidivierenden Erosionen am Kapillitium. Unter dem Verdacht auf epitheliale Neoplasien waren bereits mehrere Hautbiopsien entnommen worden, die meist unspezifische Entzündungen zeigten. Nur bei einzelnen Läsionen waren oberflächliche, initial invasive epitheliale Tumore nachgewiesen worden. Unter lokalen antiseptischen Maßnahmen und einer photodynamischen Therapie heilten diese Läsionen ab.

Abstract

Extensive erosions of the scalp in elderly patients may be a diagnostic and therapeutic challenge. We report on a 83-year old male patient with relapsing erosions on the scalp over a period of several years. Under the suspension of an epithelial skin cancer, multiple skin biopsies had been obtained in the past which, however, in most cases demonstrated an unspecific inflammatory response. In only a few lesions, superficial, initial invasive epithelial tumors had been detected. Under local antiseptics and a photodynamic therapy, we saw a complete clearance of skin lesions in this patient.