Dialyse aktuell 2019; 23(10): 435-437
DOI: 10.1055/a-0986-6118
Magazin
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Immunapherese bei akutem Multiple-Sklerose-Schub

Was tun, wenn die hochdosierte Steroidtherapie nicht zu einer Remission führt?
Helmut Lehner
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
18. Dezember 2019 (online)

Leitliniengerechte Methylprednisolontherapien mit 1 g über 3–5 Tage führen leider nicht immer zu einer gewünschten Remission der Symptomatik bei MS-Patienten (MS: Multiple Sklerose). Hier bietet die Immunapherese für manche Patienten meist die einzige verbliebene leitliniengerechte Behandlungsmethode.