Tierarztl Prax Ausg K Kleintiere Heimtiere 2019; 47(05): 360-364
DOI: 10.1055/a-0975-5821
Case Report
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Dermoid sinus in the perirectal fossa of a Siamese cat with involvement of the vaginal wall

Dermoidsinus in der perirektalen Region einer Siamkatze mit Beteiligung der Vaginalwand
Bettina Habenbacher
1  Tierklinik Haar, Tierärztliche Fachklinik für Kleintiere Gbr, Haar, Bavaria, Germany
,
Anna M. Adrian
2  Vet Meet GmbH, Wilhelmshaven, Germany
,
Pieter Nelissen
1  Tierklinik Haar, Tierärztliche Fachklinik für Kleintiere Gbr, Haar, Bavaria, Germany
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

16 December 2018

05 March 2019

Publication Date:
18 October 2019 (online)

Abstract

A 2.5-year-old spayed female Siamese cat was presented with a recurrent exudative wound in the right perirectal fossa. Clinical examination at presentation revealed a 1 cm long open wound with purulent discharge in the right perirectal fossa but was otherwise unremarkable. A computed tomography contrast-enhanced study showed a tracking sinus which could be traced from the right dorsolateral perianal region right up to the level of the vagina. Surgical exploration was performed from the perirectal region. The intermuscular sinus tract, which formed a cystic structure and connected to the vaginal wall, was en bloc excised. Histopathological examination confirmed the diagnosis of a dermoid sinus in the perirectal fossa with vaginal infiltration. To the authors’ knowledge, this is the first case report in the veterinary literature of the successful surgical management of a dermoid sinus in the perianal region connected to the vaginal wall in a cat.

Zusammenfassung

Eine 2,5 Jahre alte, weiblich-kastrierte Siamkatze wurde mit einer rezidivierenden exsudativen Wunde in der rechten perirektalen Region vorgestellt. Die klinische Untersuchung ergab mit Ausnahme einer 1 cm langen Wundöffnung mit purulentem Ausfluss in der rechten perirektalen Region keine Auffälligkeiten. Eine computertomographische Kontraststudie zeigte einen Sinustrakt, der von der rechten dorsalen perianalen Region bis auf Höhe der Vagina verfolgt werden konnte. Ausgehend von der perirektalen Region erfolgte eine chirurgische Exploration. Der intermuskuläre Sinustrakt, der eine zystische Struktur ausbildete und eine Verbindung zur Vaginalwand aufwies, wurde en bloc reseziert. Die histopathologische Untersuchung bestätigte die Diagnose eines Dermoidsinus in der perirektalen Region mit einer vaginalen Infiltration. Nach Kenntnis der Autoren ist dies der erste Fallbericht in der veterinärmedizinischen Literatur über eine erfolgreiche chirurgische Behandlung eines Dermoidsinus in der perirektalen Region mit Verbindung zur Vaginalwand bei einer Katze.