Akt Dermatol
DOI: 10.1055/a-0973-1908
Kasuistik
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

57-jährige Patientin mit ungewöhnlicher Häufung infektiöser Hauterkrankungen

57-Year-Old Female Patient with an Unusual Cluster of Skin Infections
D. Niebel
1  Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Bonn
,
C. Schwarze-Zander
2  Medizinische Klinik und Poliklinik I, Universitätsklinikum Bonn
,
T. Bieber
1  Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Bonn
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
13 August 2019 (online)

Zusammenfassung

Aufgrund des ungewöhnlichen Befundes mehrerer gleichzeitig vorliegender infektiöser dermatologischer Krankheitsbilder wurde bei einer 57-jährigen Patientin eine HIV-Infektion diagnostiziert. Neben der spezifischen antiinfektiösen Therapie gegen nachgewiesene Erreger (Candida albicans und Herpes-simplex-Virus) führte die prompt eingeleitete antiretrovirale Therapie zu einer Senkung der Viruslast unterhalb der Nachweisgrenze und zur Stabilisierung des Immunstatus. Jede nachgewiesene HIV-Infektion sollte behandelt werden; eine sofortiger Behandlungsbeginn aller HIV-positiven Personen kann dazu beitragen, Neuinfektionen einzudämmen. Die moderne antivirale Kombinationstherapie mit „Single Tablet Regimen“ und geringer Nebenwirkungsrate hat deutlich zur Adhärenz beigetragen. Bei Auftreten von dermatologischen Indikatorenerkrankungen wie z. B. oraler Kandidose, Herpes zoster oder schwerer Psoriasis sollte niederschwellig ein HIV-Test durchgeführt werden.

Abstract

The atypical concomitant occurrence of multiple infectious dermatological conditions lead to the diagnosis of an HIV infection in a 57-year-old female patient. Apart from a specific anti-infectious treatment regime against candida albicans and herpes simplex virus, the prompt initiation of an antiretroviral combination therapy lead to a decrease of HIV viral load below detection level and immune reconstitution. Any HIV infection should be treated, this may aid in decreasing the number of new infections. Modern combination agents (“single-tablet regimen”) facilitate treatment and hence improve compliance. Dermatologic indicator conditions such as oral candidiasis, zoster or severe psoriasis should warrant a recommendation for HIV testing.