Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin 2020; 30(01): 33-36
DOI: 10.1055/a-0972-1731
Originalarbeit

Entwicklung, Durchführung und Evaluierung eines Präventionsprogrammes für Pflegekräfte (PFLEGEprevent) – Studienprotokoll

Development, Implementation and Evaluation of a Prevention Program for Care Stuff (PFLEGEprevent) – Protocol Paper
Veronika Ehegartner
1  Fachbereich Medizinische Klimatologie, Kurortmedizin und Prävention; Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung, Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie; Ludwig-Maximilians-Universität München, München
2  Pettenkofer School of Public Health, Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie; Ludwig-Maximilians-Universität München, München
,
Michaela Kirschneck
1  Fachbereich Medizinische Klimatologie, Kurortmedizin und Prävention; Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung, Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie; Ludwig-Maximilians-Universität München, München
2  Pettenkofer School of Public Health, Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie; Ludwig-Maximilians-Universität München, München
,
Dieter Frisch
1  Fachbereich Medizinische Klimatologie, Kurortmedizin und Prävention; Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung, Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie; Ludwig-Maximilians-Universität München, München
2  Pettenkofer School of Public Health, Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie; Ludwig-Maximilians-Universität München, München
,
Angela Schuh
1  Fachbereich Medizinische Klimatologie, Kurortmedizin und Prävention; Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung, Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie; Ludwig-Maximilians-Universität München, München
2  Pettenkofer School of Public Health, Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie; Ludwig-Maximilians-Universität München, München
,
Sandra Kus
1  Fachbereich Medizinische Klimatologie, Kurortmedizin und Prävention; Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung, Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie; Ludwig-Maximilians-Universität München, München
2  Pettenkofer School of Public Health, Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie; Ludwig-Maximilians-Universität München, München
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Gezielte Präventionsmaßnahmen können dabei helfen die Mitarbeitergesundheit in Betrieben zu verbessern und die Ressourcen dieser Personen zu stärken. Das Forschungsprojekt „PFLEGEprevent“ (gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege) hat zum Ziel ein Präventionsprogramm zu entwickeln, das auf die spezifischen Bedürfnisse von Pflegekräften ausgerichtet ist. Das Projekt besteht aus vier Phasen: (1) Identifizierung von Bedürfnissen, Arbeitsbelastungen und beruflichen Herausforderungen der Pflegekräfte und deren wissenschaftlichen Evidenz (nationale Expertenbefragung und systematischer Literaturreview), (2) Entwicklung des Präventionsprogrammes für Pflegekräfte, (3) Implementierung und Evaluierung des Präventionsprogrammes (Interventionsstudie; DRKS00012870), (4) Ausarbeitung eines Manuals zur Umsetzung der Maßnahme (Übertragbarkeit). Das Studienprotokoll liefert eine Übersicht zu den vier Phasen des Projektes.

Abstract

Specific health promotion can help to increase health and and strengthen resources of employees. The aim of the project “PFLEGEprevent” (funded by the Bavarian Ministry of Health and Nursing) is to develop a prevention program that focuses on the special needs of care stuff. The project is structured in four subprojects: (1) identification of needs, workloads and occupational challenges of caregivers and the scientific evidence (national expert survey and systematic literature review), (2) development of a specific prevention program, (3) implementation and evaluation of the prevention program (Intervention study; DRKS00012870), (4) development of a manual to instruct the implementation of the prevention program (transferability). The protocol paper provides an overview of the four phases of the project.



Publication History

Received: 29 April 2019

09 July 2019

Publication Date:
12 February 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York