Dialyse aktuell 2019; 23(08): 339
DOI: 10.1055/a-0969-0272
Journal-Club
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Abhängigkeit von Transplantationsstatus und Mortalität bei Tumordiagnose

Überleben von Empfängern solider Organtransplantationen nach einer Tumordiagnose in den USA
Stefan Thorban
Further Information

Publication History

Publication Date:
11 October 2019 (online)

Anhand einer Metaanalyse wurden die Verläufe von über 7 Millionen US-Bürgern bei 16 verschiedenen Tumorentitäten aus 11 Tumorregistern untersucht und mit dem Transplantationsregister verlinkt. Hierbei hatten 11 416 Tumorpatienten nach dem Transplantationsregister eine solide Organtransplantation erhalten. Mithilfe des Cox-Modells wurde die Verbindung zwischen Transplantationsstatus und tumorspezifischer Mortalität, angepasst an demografische Charakteristika und Tumorstadium, untersucht. Hierbei zeigte sich, dass die Gesamtmortalität bei Transplantatempfängern aufgrund von Komplikationen der Grundkrankheit und zusätzlich der Tumorerkrankung erhöht war.