Neuroradiol Scan 2019; 09(03): 182-183
DOI: 10.1055/a-0966-1293
Diskussion
Interventionen
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Alteplase verbessert funktionelles Outcome bei Schlaganfallpatienten

Further Information

Publication History

Publication Date:
06 August 2019 (online)

Mehrere randomisierte kontrollierte Studien haben die Überlegenheit der endovaskulären Thrombektomie in Kombination mit intravenöser Gabe von Alteplase über die Gabe von Alteplase allein bei Patienten mit ischämischem Schlaganfall aufgrund eines Verschlusses eines großen Gefäßes gezeigt. Vorhandene empirische Daten zeigen einen zeitabhängigen Benefit der Alteplase unter allen Patienten, die für eine Fribrinolyse geeignet sind, innerhalb von viereinhalb Stunden.

Fazit

Die Behinderungsoutcomes 3 Monate nach Alteplase allein sind weniger vorteilhaft bei langer Onset-to-Treatment-Zeit. Schnellere Behandlung, insbesondere Door-to-Needle-Zeiten unter 30 Minuten, sind stark assoziiert mit besseren Outcomes. Limitationen der Studie sind den Autoren zufolge, dass die Eingangskriterien in den Studien unterschiedlich waren und die Probengröße nur gering, was die Präzision der Einschätzung der Zeit-Benefit-Relation limitiert.