Neuroradiol Scan 2019; 09(03): 220
DOI: 10.1055/a-0961-2149
Aktuell
Interventionen
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Ballonführungskatheter bei Thrombektomie nach Schlaganfall: Effekt auf Outcome

Further Information

Publication History

Publication Date:
06 August 2019 (online)

Bei akutem ischämischem Schlaganfall verbessert die mechanische Thrombektomie das klinische Outcome und hat sich zum Standardverfahren entwickelt. Neben der Selektion geeigneter Patient/-innen ist die komplette Rekanalisation des gesamten Gefäßes und schnelle Reperfusion des Gewebes für den klinischen Erfolg entscheidend. Die Studie untersuchte den Einfluss des eingesetzten Führungskatheters auf das Outcome.

Fazit

Nach Einschätzung der Arbeitsgruppe war der Einsatz des BFK ein unabhängiger Prädiktor für FPE, modifizierten FPE sowie funktionelle Unabhängigkeit 90 Tage postprozedural. Der routinemäßige Einsatz könne daher die frühe Erfolgsrate mechanischer Revaskularisation erhöhen und die Rate guter klinischer Ergebnisse verbessern. Nach der STRATIS-Studie seien neue und verbesserte intermediäre Katheter auf den Markt gekommen, entsprechend könnten sich die Ergebnisse verändern.