Neuroradiol Scan 2019; 09(03): 203
DOI: 10.1055/a-0960-8873
Aktuell
Degenerativ
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Asymmetrie der Substantia nigra bei M. Parkinson

Further Information

Publication History

Publication Date:
06 August 2019 (online)

Die Neurodegeneration bei M. Parkinson kann asymmetrisch verlaufen; ein Hinweis darauf ist u. a. die linksseitige Prädominanz der nigrostriatalen Dysfunktion bei Rechtshändern. Die Hypothese, dass sich dies auch in der Diffusion widerspiegelt, war Grundlage der MRT-Studie von Zhong et al. Um die Asymmetrie zu untersuchen, nutzten sie 2 verschiedene Modelle: ein Gauß-Modell (monoexponentiell) und das CTRW-Modell (continuous-time random-walk).

Fazit

Die Ergebnisse liefern den neuroradiologischen Beweis für die laterale Asymmetrie des SN bei M. Parkinson und zeigen mögliche Diffusionsmarker auf, die die Detektion dieser Asymmetrie ermöglichen. Die strukturellen Grundlagen der beobachteten Veränderungen bleiben aber weiter unklar.