Neuroradiol Scan 2019; 09(03): 196-197
DOI: 10.1055/a-0960-6683
Aktuell
Tumoren
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Gliosarkom: Merkmale in der MRT unterscheiden sich von denen beim Glioblastom

Further Information

Publication History

Publication Date:
06 August 2019 (online)

Das Gliosarkom (GSM) ist ein seltener maligner ZNS-Tumor, mit ähnlicher klinischer Symptomatik und radiologischer Darstellung wie das Glioblastoma multiforme (GBM). Wegen mangelnder Kenntnisse erfolgt trotz noch schlechterer Prognose derzeit die Therapie entsprechend der Richtlinien für das GBM. Die Studie untersuchte die radiologischen und klinischen Merkmale des GSM und ihren diagnostischen Wert bei der Unterscheidung vom GBM.

Fazit

Nach Einschätzung der Autorengruppe haben sie klar gezeigt, dass bestimmte Merkmale in MRT-Bildern bei GSM häufiger auftreten als bei GBM. Dies könne präoperativ ein Hinweis auf das Vorliegen eines GSM sein. Das Vorliegen einer exzentrischen Zyste scheine mit einer schlechteren Prognose assoziiert zu sein. Um die Prognose zu verbessern, sollte allen GSM-Patient/-innen eine adjuvante Therapie angeboten werden, entweder als Radio- oder Chemotherapie oder als kombinierte Radiochemotherapie.