Zs.f.Orthomol.Med. 2019; 17(02): 16-21
DOI: 10.1055/a-0922-6925
Wissen
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Einflüsse von unnatürlichen Umweltfaktoren auf das Immunsystem

Kurt E. Müller
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 July 2019 (online)

Zusammenfassung

Die Prävalenz umweltassoziierter Erkrankungen nimmt zu und ist heute ebenso hoch wie die der wichtigsten Volkskrankheiten. Bei chronischer Einwirkung von Umweltstressoren werden entzündliche Reaktionen ausgelöst, die über Wechselwirkungen mit dem Neuroendokrinoimmunsystem zu Depression führen können. Therapeutisches Ziel der Klinischen Umweltmedizin ist es, die krankheitsauslösenden Noxen aufzuspüren und zu eliminieren. Zudem werden individuell geeignete natürliche Entzündungshemmer wie S-Adenosylmethionin gesucht. Alloplastische Materialien werden heute noch überwiegend unkritisch eingesetzt.