Phys Med Rehab Kuror 2019; 29(04): 188
DOI: 10.1055/a-0917-9075
Aktuelles
Rezension
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Das Standardwerk für myofasziale Leitbahnen

Norman Best
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 August 2019 (online)

Zoom Image

Die 3. Auflage des vorliegenden Buches gibt einen guten Überblick über die myofaszialen Leitbahnen im Körper des Menschen. Zusammenhänge, die denjenigen, die am Bewegungssystem tätig sind, schon immer bekannt waren, werden grafisch sehr schön aufgearbeitet und damit erklär- und logisch nachvollziehbar. Zusätzlich zu den von Myers bekannten schematischen Darstellungen myofaszialer Zusammenhänge, werden parallel anatomische Präparate dargestellt. Durch diese Kombination erkennt der Leser die geniale Konstruktion des Bewegungssystems des Menschen. Neben den oben genannten Darstellungen finden sich zahlreiche Abbildungen und Fotografien von Alltags- und Untersuchungssituationen, schematisch-anatomische Zusammenhänge aber auch historische Abbildungen. Damit wird der Übergang von der theoretischen Überlegung zu Alltagssituationen und damit der Praxis gut gemeistert.

Ich halte dieses Buch für sinnvoll für alle die, die am Bewegungssystems arbeiten. Dies beinhaltet sowohl operativ und konservativ tätige Ärzte, als auch jede Art von Bewegungstherapeuten und auch durchaus Trainer im Sportbereich.

Für mich, der sich nicht zum ersten Mal mit dieser Materie auseinandersetzt, ist dieses Buch dennoch eine Bereicherung. Ich finde Kapitel 2, welches sich mit Faszien und biomechanischen Regulationsmechanismen auseinandersetzt, besonders gut gelungen. Die Grundlagen, die hier besprochen werden, verbessern das Verständnis für die folgenden Abschnitte. Aus meiner Sicht sind im bewegungstherapeutischen Bereich die von Myers dargestellten Linien besonders wichtig. Die Behandler können mit dem Wissen des Buches weg von lokalen oder regionalen Phänomenen hin zu generalisierter Therapie gehen. Jeder der dieses Buch gelesen hat, weiß was es bedeutet, wenn auf einer Verordnung als Diagnosenzusatz steht: „Störung der oberflächlichen Rückenlinie“. Damit gelingt es besser den Menschen in seiner Gesamtheit zu betrachten.

Das vorliegende Buch ist im Hartcover aufgelegt. Die Qualität des Papiers und der Abbildungen finde ich extrem gut gelungen. Der Preis von 64€ ist aus meiner Sicht angemessen.

Insgesamt kann ich dieses Buch ausdrücklich empfehlen. Mir haben sowohl das schnelle Durchblättern als auch das genaue Lesen viel Information gebracht. Auch nach Jahren wird das Buch noch wertvoll sein. Die Nutzung als Repetitorium ist wegen der exzellenten Abbildungen möglich.

Dr. med. Norman Best, Orlamünde